Großer Rheinputz am Samstag, 28. März 2020 in Rodenkirchen

Kölner Ruderverein von 1877 ruft zur Müllentsorgung an seiner Hausstrecke auf

 

Et is wie et immer widder is:  Nach jedem höheren Wasserstand – wir erleben jetzt das erste Hochwasser des Frühjahrs  sehen die Wassersportler bei ihren Ausfahrten das verdreckte Rheinufer längs der Hausstrecke von Rodenkirchen bis zum Sürther Bootshaus. Und können sich immer wieder neu aufregen: Was da alles am Ufer für Zeug rumliegt – unfassbar. Aufregen nutzt aber nix. Muss man halt wieder ran und den Dreck wegmachen.

 

Deshalb hat der Kölner Ruderverein von 1877 e. V. (KRV oder „die 77er“) mit den städtischen Abfallwirtschaftsbetrieben (AWB) eine große Säuberungsaktion des linksrheinischen Rheinufersorganisiert: Am letzten Samstag im März findet der zweite große Rheinputz an der Hausstrecke der 77er statt – letztes Jahr zum ersten Mal mit über 50 Teilnehmern. 

 

Aufgerufen sind aber nicht nur die Mitglieder des KRV, sondern ebenfalls alle Anrainer, die sich an diesem Frühjahrsputz „vor der Haustür“ beteiligen möchten. Jede helfende Hand ist gerne gesehen.

 

Treffpunkt für alle ist um 10 Uhr der Bootshof des KRV an der Barbarastr. 47-49 in Rodenkirchen. Das Organisationsteam teiltfür die einzelnen zu reinigenden Abschnitte Gruppen aus 5-6 Personen ein und stattet sie mit Müllbeuteln und Handschuhen aus. Wer Greifzangen zuhause hat, soll sie bitte mitbringen – sie sind hilfreich. Und wer auf dem Fahrrad kommt, erreicht die weiter entfernten Stellen schneller – bis nach Sürth sind es immerhin acht Kilometer. Nach dem Ende des Rheinputzes, spätestens aber um 13 Uhr, treffen sich alle Beteiligten wieder auf dem Bootshof zur Berichterstattung (Statistik!), für ein Abschlussfoto und zu einem kleinen Umtrunk. Den spendiert der Vorstand. Und ein Dankeschön fürs Mitmachen! 

 

Das Motto kennen wir alle: Viele Hände – schnelles Ende. 

 

Einzelne Interessenten oder gerne auch Gruppen melden sich wegen der besseren Planung bitte bis spätestens 16. März 2020 per E-Mail unter rheinputz@krv77.de in der Geschäftsstelle des KRV verbindlich an.

Text: sz. Foto: Volker Schlögell