GRÜN hoch 3, die Förderung geht weiter

Gefördert wird die Begrünung von Dach- und Fassadenflächen sowie die Wiederbegrünung. Fördergelder können zum Beispiel für den Aufbau einer Vegetationsschicht, die Entfernung von versiegelten Bodenbelägen, Rankhilfen oder Fassadenbegrünungssysteme beantragt werden. Für die Anschaffung eines Regenwasserrückhaltesystems oder der Schaffung von naturnahen Flächen im Rahmen des Förderantrages wird ein Bonus gewährt. Das Förderkonzept umfasst ein Finanzvolumen von drei Millionen Euro und ist zunächst bis 2023 angelegt. Die Förderung erfolgt als Zuschuss. Dieser beträgt 50 Prozent der als förderungsfähig anerkannten Kosten. Der Höchstförderbetrag pro Objekt und Jahr liegt bei maximal 20.000 Euro. Auf der Internetseite der Stadt sind unter „GRÜN hoch 3“ wertvolle Einträge zu finden