Danke an euch alle, die bei unserer Christkind-Helfer*innen-Aktion der Lutherkirche mitgemacht haben. Das war einfach unglaublich! 215 Kinder in Nachbarschaft haben wir glücklich machen können.Und beim nächsten mal werden es noch mehr werden. Eine kleine Geschichte dazu: Ich hatte mich gewundert, dass sich N.N., die Leseratte, diesmal keine Bücher gewünscht hatte, sondern Wasser-Theaterschminke mit Pinseln. Verwundert hatte ich sie vorgestern gefragt. Sie engagiert sich mit ihren 16 Jahren in einem Flüchtlingsheim in Bayenthal und schminkt dort Kinder zu deren begeisterter Freude. Sie ist ein ganz besonderes Mädchen. Deswegen habe ich ihr zugesichert, dass sie das ganze Jahr alle Schminke bekommt, die sie braucht und dazu alle ihre Bücherwünsche über das Jahr erfüllt werden.
Die Begeisterung für Bücher hat ihr Vater in ihr entfacht.
In Büchern liegt die widerständige freiheitliche angstfreie Kraft des Denkens und der Visionen. Ihr schwerkranker Vater ist Heiligabend gestorben und Lea zeigt in all ihrer Trauer eine selbstbewusste Haltung und Klarheit, die mich zutiefst beeindruckt. Sie wird alle Unterstützung bekommen, die sie nötig hat. – Und so gibt es manche Geschichten in der Aktion.

Hans Mörtter

Fotos: Timo Belger