Die Mitglieder der KG Kapelle Jonge Köln-Weiss von 1947 e.V. gehen zwischen dem 01.02.
und 21.02.20 für die Finanzierung des Weißer Karnevalsumzugs am 9. März wieder von Haus
zu Haus. Sie gewährleisten mit ihrer Initiative der jährlich stattfindenden Haussammlung unter
anderem, daß auch finanzschwächere Gruppen kostenfrei teilnehmen können und Weiß einen
bunten, familiären, kinderreichen und inklusiven Umzug präsentieren kann.
Die Einnahmen aus dieser Sammlung dienen ausschließlich der Kostendeckung in Höhe von
nahezu € 6.000,00. Diese beinhalten Aufwendungen für städtische Genehmigungen,
Versicherungen, Honorare für ortsfremde Musikkapellen, sowie sanitätsdienstliche und
sicherheitstechnische Betreuung. Die Spenden dienen NICHT der Beschaffung von
Wurfmaterial.
Organisation, Finanzierung und Durchführung dieses Zuges ruhen seit Jahrzehnten einzig auf
dem Engagement der Mitglieder der Gesellschaft. Die Finanzierung gestaltet sich jedoch durch
steigende Kosten von Jahr zu Jahr schwieriger, so daß die Zugleitung mehr denn je auf
finanzielle Mittel angewiesen ist. Wir sind als Verein dankbar und stolz über die großartige
Unterstützung der Weißer Bürger für ihren Karnevalszug. Ein gesonderter Dank gilt auch den
ortsansässigen politischen Vertretern, die uns Wege zur Beantragung von Fördermitteln
aufgezeigt haben. Ohne die finanzielle Unterstützung von außen, gingen sämtliche Ausgaben
zu Lasten des Gesellschaft; und dies ist dauerhaft nicht zu tragen.
Spendenanfragen gerne an c.pieck@kapelle-jonge.de.