Ihre Briefmarken haben uns noch gefehlt 

Ihre Briefmarken haben uns noch gefehlt

Wer mit wachen Augen durchs Stadtgebiet geht, dem fallen oft ganz wundervolle Dinge auf. So stand ich einmal in Weiß in der Apotheken-Warteschlange. Mein Blick fiel auf einen kleinen Aufkleber „wir sammeln Briefmarken für Bethel“. Im Eingang stand dann eine kleine Sammelbox für abgestempelte Postwertzeichen in Kleinmengen. Sollte man größere Mengen Marken oder wertvolle Sammlungen haben, bittet die Apothekerin höflich darum, diese gleich in den Quellenhofweg 25 nach 33617 Bielefeld zu schicken. Die Briefmarkensammelstelle Bethel freut sich über jede Marke. Dadurch finden Menschen mit Behinderung eine sinnvolle Beschäftigung in den Werkstätten. Die Marken werden dort nämlich ausgeschnitten, nach Ländern sortiert und für den Verkauf abgepackt. Briefmarkenfreunde erwerben die Wertzeichen dann zumeist als Kiloware. So schließt sich auch hier wieder ein wundervoller Kreis.  Briefmarken sammeln, um Menschen zu helfen – ein ganz wertvoller Beitrag finde ich. Weitere Informationen siehe: www.briefmarken-bethel.de.

Außerdem weist die Kolpingsfamilie auf die ständige Briefmarkensammlung hin. Gesammelt wird alles von alltäglichen Marken bis zu den wertvollsten Exemplaren und kompletten Sammlungen. Die Marken werden an das Kolpingwerk International weitergegeben. Den Verkaufserlös verwendet das Werk für weltweite Ausbildungsprojekte. Sammelboxen stehen in den katholischen Kirchen in Immendorf und Meschenich. Größere Mengen an Marken können nach Terminabsprache abgegeben werden, einfach eine kurze E-Mail an kolping-rund-um-immendorf@web.de und schon nimmt die Sache ihren Lauf.