Il Pazzo heißt auf Deutsch der Verrückte

Und die letzten Wochen waren verrückt. Das beliebte Restaurant war und ist geschlossen, und immer wieder hat sich Petra Gilgen neu erfunden und ihren Gästen die leckersten Dinge und schönsten Überraschungen präsentiert. “Konnten wir es nicht hier in unserem liebevoll gestalteten Wohnzimmer ermöglichen, ist es mir wichtig, das beste Außer-Haus-Geschäft zu bieten,“ so die erfahrene Gastronomin. Jeder,  der das feine kleine Restaurant in der Mittelstraße in Köln-Rodenkirchen kennt, weiß, dass „Il Pazzo“für Harmonie, Wohlbehagen, Gastlichkeit und eine extrem leckere Küche steht. Stroganoff vom Rinderfilet, Kalbsfrikadellen mit Bratkartoffel, Rinderroulade mit Kartoffelpüree, Wildburger vom Hirsch sowie Lachsfilet mit Blattspinat sind neben Trüffelburger vom Angus Rind mit Avocado nur einige der Highlights des Hauses. Petra Gilgen freut sich schon darauf, Ihre Gäste wieder im Restaurant zu begrüßen. „Ich hoffe das es bald vorbei ist und wir wieder öffnen dürfen. Für mich ist es fürchterlich, durch mein leeres Lokal zu gehen.“ Sie hofft auf schöne Ostern, Kommunionen und Hochzeiten sowie fröhliche Abende mit Ihren Gästen. Darum sollte sie jeder ansprechen, der ein Fest plant, denn eins ist klar, gehen die Türen wieder auf, ist das Reservierungsbuch voll. Auch sollte man den Muttertag im Auge behalten, denn dann lässt sie sich immer etwas besonders einfallen. www.ilpazzo.de