Immobilien im Wandel der Zeit

Der Immobilienmarkt boomt, die Zinsen stehen gut und die Hoffnungen selbst für junge Menschen, Eigentum zu erwerben, werden greifbar. Sind junge Menschen auch heute mit 20 Jahren in einer verlängerten Jugendzeit, beginnen sie mit 30 rasant ihr Leben zu ordnen. Die berufliche Festigung tritt ein, eine Wohnung wird nun nach den modernsten Möglichkeiten eingerichtet und eine Partnerschaft mit langfristiger Perspektive ist das Ziel. In dieser Zeit wächst aber auch der Wunsch nach Absicherung. Oft muss eine Immobilie her. Die jährliche Nachfrage nach einem Eigenheim steigt gerade in dieser Altersklasse enorm. Ein Nachteil: Angebot und Nachfrage stehen nicht im Gleichgewicht und lassen die Preise nach oben gehen. Dieser Trend setzt sich insbesondere in den Ballungsgebieten fort. So entscheiden sich einige für eine Immobile in Gewerbegebieten als Kapitalanlagen, da immer mehr Logistikflächen entstehen und die Nachfrage zur Anmietung enorm ist. Auch ein Zweitwohnsitz wird immer beliebter, ein Ferienhaus, eine Immobilie im Ausland oder ein Tiny House in einer Gemeinschaft errichtet, wird immer trendiger.