Internationale Gruppenausstellung „True Colours – Farbe bekennen“

Internationale Gruppenausstellung „True Colours – Farbe bekennen“, die vom 11. -16.6.22 im Alten Pfandhaus in Köln stattfindet, zeigen acht Künstlerinnen aus Indonesien, Singapur, Frankreich, Polen und Deutschland, ihre Sichtweisen und Interpretationen des Titelthemas.

Internationale Perspektiven und künstlerische Vielfalt aus den Bereichen Malerei, Fotografie, digitale Kunst, Skulpturen, Installation und Druckgrafik, bewertungsfrei zu zeigen, ist dabei ein zentrales Anliegen der Kuratorinnen Ira Musnadi-Weskamp (Galerie Musnadi-Weskamp, Nettersheim) und Jutta Odenwälder.

Die intensive Auseinandersetzung mit der Entwicklung einer ganz eigenen visuellen Sprache, verbindet die in Europa, USA und Südostasien lebenden Künstlerinnen Claudia Betzin (Druckgrafik), Susana Miranti Kröber (Masken), Marion Menzel (Zeichnungen, Tee-Objekte), Irene Lee (chin. Kalligraphie), Susanne Lewest (Malerei), Rajul Shah (Malerei), Lili Voigt (Medienkunst, Videoloop) und Agnieszka Zieba (Fotografie, Video).

Ihre Botschaften visualisieren sie in dieser Ausstellung auf sehr unterschiedliche und facettenreiche Weise, in Form von außergewöhnlichen Kunstwerken, die dazu einladen, diese auf sich wirken zu lassen und mit ihnen in den Dialog zu treten.

Im Gegensatz zu den Galerieräumen in Nettersheim, bieten die von Architekt Dieter Tiedemann modern und mit 400 qm sehr großzügig gestalteten Räumlichkeiten des ehemaligen Alten Pfandhauses den idealen Rahmen, den eine Gruppenausstellung mit acht Künstlerinnen erfordert,

Die Ausstellung wird am 11.6. um 18 Uhr mit einer Bewegungsimprovisation mit Masken von Susana Miranti Kröber aus Indonesien eröffnet. Die Musik, die als Resonanz zu den Masken „Welle“ und „Parzival“ entstand, stammt von dem indonesischen Komponisten S. Yasudah.