Jeden Tag schwimmen Unmengen an Müll in die Nordsee

Jeden Tag schwimmen Unmengen an Müll in die Nordsee
Die K.R.A.K.E. (Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit) e.V. möchte dem Müll den Kampf ansagen, darum sind regelmäßig große Gruppen am Rhein unterwegs und sammeln ehrenamtlich alles auf, was nicht ans Rheinufer gehört. Dafür wurde Christian Stock, er ist der Gründer des Vereins, bereits mit dem Ehrenamtspreis der Stadt Köln und dem Stiftungspreis der Kölner Grün Stiftung und Umweltschutzpreis der Stadt ausgezeichnet. Doch Stock und seine Kraklinge gehen noch einen Schritt weiter und haben jetzt im Herbst die erste Müllfalle im Rhein installiert. Diese keschert quasi die Dinge aus dem Strom, die unachtsam ins Wasser geraten sind. Was großartig ist, die Müllfalle ist so konstruiert, dass weder Wassertiere und Vögel gefährdet werden. Auch der Schiffsverkehr sowie das Sportangebot auf dem Rhein werden nicht beeinträchtigt. Müllsammeln ist sexy und die K.R.A.K.E. weist ausdrücklich darauf hin, dass nun alles dokumentiert und wissenschaftlich ausgewertet wird. Aus den Ergebnissen lassen sich dann weitere Handlungsempfehlungen für Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft ableiten. Möchtest auch Du Dich an diesem Projekt beteiligen – unter Krake Köln findest Du viele wertvolle Informationen.