Vorschläge für Kölner Kulturpreis bis 27. März 2020

Der Kölner Kulturrat ruft dazu auf, Kandidaten für den Kölner Kulturpreis vorzuschlagen. Die persönlichen Favoriten des letzten Jahres in den Kategorien Kulturmanager, Kulturereignis und „Junge Initiativen“ können bis 27. März 2020 unter www.koelnerkulturrat.deeingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 22. Juni 2020 im Museum für Angewandte Kunst statt. Mit dem Kölner Kulturpreis würdigt der Kulturrat seit 2010 herausragende Leistungen und wegweisende Entwicklungen der Kultur in Köln. 

Kriterien für den „Kulturmanager des Jahres“ 2019 sind die erfolgreiche Führung einer Einrichtung oder eines Projekts, die von der Konzeption, über programmatisch-künstlerische Leistungen und Kommunikation, bis Personal und Finanzen alle Segmente betrifft, sowie die Bedeutung in der Kölner Kulturszene. Eine Jury, der namhafte Persönlichkeiten aus der Kultur sowie der Vorsitzende des Kölner Kulturrats Dr. Hermann Hollmann angehören, wählt den Preisträger aus. 

Das „Kulturereignis des Jahres“ wird mit einer Umfrage ermittelt. Die Befragten können aus einer Liste von zehn Ereignissen das beste des Jahres 2019 bestimmen. Die Vorauswahl der Kandidaten aus allen eingegangenen Vorschlägen erfolgt durch die Jury des Kölner Kulturpreises. Wichtige Kriterien sind die inhaltlich-künstlerische Konzeption sowie die Akzeptanz beim Publikum. 

In der Kategorie „Junge Initiativen“ werden Einrichtungen ausgezeichnet, die sich 2019 um die Förderung, Präsentation und Vernetzung junger Kulturschaffender verdient gemacht haben.

www.koelnerkulturrat.de 

(Text:PR KÖLN Heino Schütten)