Zollstock – Nach dem in Zollstock mit „Dr Mess op Kölsch“ und der Sessionseröffnung, sowie dem Kostümfest der Adlerschützen großartige Karnevalsveranstaltungen stattgefunden haben, wartete Zollstock am Sonntag wieder mit einem karnevalistischen Highlight auf. Der „Karnevalistische Frühschoppen“, ausgerichtet von den „Freunden des Zollstocker Dienstagszuges e.V.“ hinterließ wieder einmal mehr ein begeistertes Publikum.

Schon zu Beginn rockten die „Funky Marys“ gleich nach dem „Kölschen Jokey“ die Bühne. Auch das Kölner Dreigestirn mit Prinz Christian II, Bauer Frank und Jungfrau Griet kamen auf einen etwas längeren Sprung vorbei. Neben den namhaften Künstlerinnen und Künstlern gab es aber auch einige Ehrungen von Zollstockern für Zollstocker. So hatte sich Patrick Mittler, einer der Mitbetreiber der noch jungen, aber jetzt schon sehr erfolgreichen Facebook-Gruppe „Köln-Zollstock“ in den letzten Monaten sehr um die Zollstocker Geschäfte und der Gastronomie bemüht. Seine Facebook-Serie „Zollstocker Einzelhandel stellt sich vor“ wurde sehr gut angenommen und brachte die Geschäftsleute und die Zollstockerinnen und Zollstocker einander näher. Gleiches gilt für die von ihm ins Leben gerufene „Kneipen-Tour“ durch Zollstock. So kamen er und einige Mitstreiter auf die Idee, den Zollstocker Gastronomen eine kleine, -mit heißer Nadel gestrickte-, Ehrung beim Frühschoppen zu verleihen. Einfach klasse! Aber auch Patrick Mittler wurde verdienter Maßen mit einem Karnevalsorden geeehrt. Hoffentlich eine Motivation um mit gleicher Kraft weiter zu machen. Auch Gäste aus der lokalen und der Landespolitik wie Oliver Kehrl, Christoph Schykowski, Rafael Struwe, Sabine Müller und meine Wenigkeit kamen nicht um einen Bühnenauftritt herum, um einen Orden für unseren Einsatz in und für Zollstock entgegen zu nehmen.
(Text und Foto Berthold Bronisz)