KG Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V.

Kontakt: Marcus Becker, Präsident und 1. Vorsitzender, mb@kgkr.de

Mit einer Gruppe von ca. 150 Herzblut-Karnevalisten und vier Fahrzeugen werden wir in 2020 im Rodenkirchener Zoch stolz mitgehen.

Neben unserem großen Festwagen werden wir erstmals einen toll geschmückten 7,5Tonner Lkw zum Einsatz bringen, um Tonnen an Kamelle & Strüßcher fürs Veedel transportieren zu können.

Unsere große Fußgruppe mischt sich mit unseren aktiven Mitgliedern in ihren unverkennbaren hellblauen Gehröcken nebst Ringelshirt, und einer Abordnung unserer Frauen und Pänz die sich mit viel Liebe zum Detail besondere passende Outfits haben einfallen lassen.

Angeführt wird unsere Gruppe in diesem Jahr von unserem eigenen bunt gestalteten KG Auto, gestellt von der PSA Retail Köln, was darüber hinaus in der gesamten Session immer wieder zu sehen sein wird.

Der Rodenkirchener Zoch stellt für uns den Höhepunkt der diesjährigen Session dar, nach dem wir am 08. Februar 2020 unsere große Jeckedanz in der Aula des Gymnasiums feiern (Ausverkauft) und am 20.02. 2020 unsere legendäre Pänz & Familich Party im Brauhaus Quetsch (Karten bei Getränke Duschat, Brauhaus Quetsch oder online unter www.kgkr.de).

Allgemein:

Als klares Ziel bei Gründung der KG in 2014 wurde natürlich die Förderung und Erhaltung von Brauchtum und Tradition und sozialem Engagement beschlossen, aber darüber hinaus auch die Mitgliedschaft im Festkomitee Kölner Karneval und langfristig irgendwann einmal die Teilnahme am Kölner Rosenmontagszug.

Es folgten zahlreiche Treffen, um die erste Idee in die Tat umzusetzen. So wurde eine erste Satzung geschrieben, ein Logo entworfen, ein Bankkonto eröffnet und erste Mitstreiter wurden mit ins Boot geholt.

Schnell sprach sich das Vorhaben im Kölner Süden herum und schon im Juli 2014 wurde die KG Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V. offiziell mit der ersten Mitgliederversammlung und der Wahl des Vorstandes gegründet.

Bereits im Oktober 2017 hat man das erste große Ziel erreicht – so wurde die KG Köln-Rodenkirchen einstimmig als hospitierendes Mitglied im Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V. aufgenommen. Was folgte war schon 2019 die Teilnahme mit eigener Gruppe im Kölner Rosenmontagszug.

Heute haben sich über 110 Herzblut-Karnevalisten innerhalb der KG formiert – ein starkes karnevalistisches Netzwerk, das zuversichtlich in die Zukunft blicken lässt.