KiTa-Sommerfest am Sürther Marktplatz Samstag, den 16.06.2018

14:30 – 18:00 Uhr

Erste inklusive KiTa in NRW feiert 10 Jahre am Sürther Marktplatz

Was 1974 mit der ersten inklusiven Kindertagesstätte in NRW in der Ulmenallee in Köln- Sürth begann, feiert heute bereits sein 10jähriges Bestehen in dem „neuen“ Gebäude am Sürther Marktplatz.

Als die inklusive KiTa des miteinander leben e.V. 2008 in das neue Gebäude am Sürther Marktplatz zog, war den Verantwortlichen die Öffnung in den Stadtteil hinein ein besonderes Anliegen. Heute gibt es ein der KiTa angeschlossenes Familienzentrum , mit Beratungs- und Bewegungsangeboten für alle Sürther Familien, der Verein ist fester Bestandteil des Sürther Karnevalsumzug und Weihnachtsmarkt und lädt zu seinen Festen gerne alle Sürther ein.

Das diesjährige Sommerfest findet vor den Türen der KiTa statt und steht ganz im Motto eines Jahrmarktes. Viele Spielangebote, Stelzenläufer, Kinderschminken, eine Kinder- Musicalaufführung und eine Tombola mit attraktiven Preisen warten auf unsere Gäste.

Und in der Cafeteria, am Würstchenstand, sowie bei Slush-Eis und Popcorn sollte für Groß und Klein kein Wunsch offen bleiben um sich zu stärken und zu erfrischen.

homepage: www.miteinander-leben.com

Der miteinander leben e.V. wurde 1965 von Eltern mit körper- und mehrfachbehinderten Kindern und dem Kinderarzt Dr. Harald von Zimmermann im Kölner Süden gegründet. Heute sind seine Einrichtungen ein Ort vor allem für Menschen mit Lernbehinderungen, geistigen, körperlichen und mehrfachen Behinderungen und auch für Menschen ohne Behinderungen. Denn der Zweck des Vereins besteht darin, einen Beitrag zur Verwirklichung einer inklusiven Gesellschaft zu leisten. Unter einer inklusiven Gesellschaft verstehen wir eine solche, in der jeder Mensch in seiner Individualität akzeptiert wird und die Möglichkeit hat, in vollem Umfang teil zu haben.

In diesem Sinne hat der Verein – Biographie begleitend – eine Reihe von Dienstleistungsangeboten aufgebaut, in denen die Ideen der Integration und Inklusion, der Teilhabe und Selbstbestimmung verwirklicht werden.

Der Verein miteinander leben wurde 2015 mit dem 1. Inklusionspreis NRW ausgezeichnet.