Kochen mit Trauernden

Wenn ein nahestehender Mensch verstirbt, fällt es den Betroffenen oft schwer, für sich selbst gut zu sorgen. Auch für sich selbst eine Mahlzeit zuzubereiten, den Tisch zu decken und allein zu essen, bedeutet für viele Trauernde eine große Anstrengung. Die Lust am Essen fehlt, und die Vorstellung allein am gedeckten Tisch zu sitzen, bereitet keine Freude. Essen in Gemeinschaft ist oft viel schöner.

Deshalb laden die Ehrenamtlichen des ambulanten Hospizdienstes der Johanniter, die große Freude am Kochen haben, Trauernde dazu ein, mit ihnen gemeinsam zu kochen und zu essen.

Termine: 
jeden 2. Dienstag im Monat um 18:30 Uhr.

Bitte melden Sie sich vorab verbindlich an bei Inge Sauren unter der Tel.-Nr. 0221/89009-312.
Der finanzielle Beitrag zum Einkauf der Lebensmittel beträgt 5 €.

Ort: 
Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde, Auferstehungskirchweg 7, 50999 Köln – Sürth. Vom Bahnhof Sürth etwa fünf Minuten Fußweg über die Falderstraße.