Mit “Darf ich das?” hat ein Entwicklerteam des Kölner Unternehmens InTradeSys Gmbh pro bono eine werbefreie, anonym nutzbare mobile App entwickelt, in der User*innen deutschlandweit blitzschnell und nach Interessen sortiert, alle regionalen Verordnungen und Updates rund um Allgemeinverfügungen, Verordnungen und Erlasse im Bezug auf Covid 19 erhalten.

Kreative Lösungen für schwierige Fragen sind die Spezialität des “Darf ich das?”-Developerteams. Eine App mit allen wichtigen Infos bezüglich der regional unterschiedlichen Corona Verordnungen zu entwickeln, war für InTradeSys die logische Antwort auf die Frage: “Was können wir machen um mit unserem Wissen einen positiven Beitrag zur Covid-19 Situation zu leisten?”

User*innen können nun ganz einfach Standort oder Stadt auswählen, nach Interessengebieten filtern oder direkt auf einen regionalen Überblick zugreifen. Gerade in Zeiten von sich schnell ändernden Verordnungen hat die “Darf ich das?” App Antworten unkompliziert und aktuell zur Hand.

Die Idee entstand aus der eigenen Verwirrung über die immer wieder wechselnden Beschlüsse, die oft regional stark abweichen. Pünktlich zum Eintreffen der zweiten Welle, ist die App jetzt für Android und iOS verfügbar. Die Daten, auf denen die App basiert, werden vom BMWi finanzierten Portal https://tourismus-wegweiser.de/ des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes bezogen und von einer pro bono Redaktion nachgepflegt.

Die App stößt auf viel positives Feedback. Das Team ist darum jetzt auf der Suche nach Unterstützung, damit auch in den kommenden Wochen und Monaten immer der aktuellste Content für möglichst viele Städte eingepflegt und das Projekt weiterlaufen kann. Auch das Feature eines internationalen Version mit den Regeln der deutschen Nachbarländer wäre denkbar. Für mehr Informationen besuchen Sie die Webseite www.darfichdas.info oder folgen uns bei twitter @darfichdas_info Bei Rückfragen oder Interesse an spezifischem Bildmaterial stehen wir gerne per Mail unter office @intradesys.com zur Verfügung.