Wer kennt die Verkehrsregeln am besten? Mitmachen und Preise gewinnen

Rita Rostisch hat es nicht leicht: Schon wieder hat sie sich mit dem autofahrenden Nachbarn Hennes über die Abstandsregeln beim Überholen gestritten – aber auch, wenn sie die genau kennt, bei anderen Regeln ist sie unsicher! Alle Kölner*innen sind ab wieder eingeladen, Rita bei der sicheren Teilnahme am Straßenverkehr zu helfen! Dazu ruft die Stadt mit dem Kölner Fahrradquiz des Jahres 2021 auf! Es zielt nicht nur darauf ab, die Kenntnisse der Verkehrsregeln zu verbessern, sondern soll vor allem das Verständnis zwischen den unterschiedlichen Verkehrsgruppen fördern sowie den Blick auf problematische Situationen im Straßenverkehr schärfen. Daher gilt es auch in diesem Jahr wieder, zehn Fragen rund um das Thema „Sicherheit beim Radfahren“ zu beantworten.  

Besonders herzlich eingeladen sind Schulen der Sekundarstufen. Nimmt eine Schulklasse geschlossen am Quiz teil, kommt sie in die Verlosung eines Geldpreises in Höhe von bis zu 300 Euro. Auch hier kann das Quiz im Internet gelöst werden, eine PDF-Fassung des Bogens kann aber auch zum Selbstausdrucken und Bearbeiten übersandt werden. Interessierte Schulen werden unbedingt um Anmeldung unter den genannten Rufnummern gebeten.  Wer bis einschließlich Montag, 31. Mai 2021, alle Fragen richtig beantwortet, nimmt an der Verlosung teil. Es winken zahlreiche Preise, zum Beispiel eine dreitägige Radreise auf dem Rurufer-Radweg in der Nordeifel (inklusive drei Übernachtungen mit Frühstück und Gepäcktransfer), ein Original Hollandrad, Jahreskarten für den Kölner Zoo – und das sogar für die ganze Familie – oder eine schicke Fahrradtasche von Ortlieb.

Das „Kölner Fahrradquiz“ kann auf der Internetseite gelöst werden. Beim Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung ist der Fragebogen auch analog erhältlich und einfach anzufordern per Mail oder telefonisch unter

Fahrradquiz 2021

(PI/Stadt Köln – Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/ Robert Baumanns)