Kölner Münzfreunde: Nachwahl und Ehrung Trotz und Corona und Streik bei den Verkehrsbetrieben hielten die Kölner Münzfreunde am 20.10. ihre Mitgliederversammlung – mit Mundschutz und Abstandsregeln – ab. Dabei tauschten sie ihren traditionellen Veranstaltungsort im Stadtmuseum coronabedingt mit einem kölschen Restaurant. Schatzmeister Armin Müller konnte konsolidierte Finanzen präsentieren und Vorsitzender Andreas Henseler u.a. vom inzwischen erfolgten Eintrag ins Vereinsregister berichten. Besonderen Beifall erhielt die Stiftung einer Sammlung von über 1.300 versilberten „Galvanos“ an den Verein. Stifter Dr. Eberhard Auer hatte die Nachbildungen historischer Feinsilbermünzen im Maßstab 1:1 zusammengetragen, die im galvanotechnischen Verfahren hergestellt wurden. Der Verein wurde durch Finanzamtsbescheid gemeinnützig und wird zum Ende des Jahres erstmals ein Jahrbuch zu numismatischen Themen herausgeben. Es kann zum Preis von 10 Euro über andreas.henseler@muenzfreunde.koeln bezogen werden. Bei einer Nachwahl wurde Dr. Semen Kertser einstimmig zum Beisitzer gewählt. Er ist u.a. Experte für Echtheitsprüfungen historischer Münzen und erklärte: „Mein Spezialgebiet sind russische Münzen. Davon will ich in den Münzgesprächen (Kolloquien) des Vereins einige vorstellen und beschreiben.“ Die für alle Interessierten offenen „Münzgespräche“ sollen ab Frühjahr 2021 wieder regelmäßig stattfinden. (Termine und Ort unter httpsw://muenzfreunde.koeln). Zum Ausklang der Sitzung lud Ehrenvorsitzender Werner Grunewald aus Anlass seines 75.sten Geburtstages zu Rheinischem Sauerbraten und Umtrunk ein. In seiner Laudatio lobte Andreas Henseler den pensionierten Berufsoffizier als unentwegten Unterstützer des Vereins: „Mit seinen Ausstellungen aus seiner Sammlung von Münzen nicht nur aus seinem Heimatland Sachsen hat er das Interesse des Publikums geweckt. Wir wünschen ihm Gesundheit und noch viele lange Jahre“. Nach angeregten Gesprächen auch im kleinen Kreis – immer mit Abstand und Mundschutz – endete die Versammlung, ohne mit der Sperrstunde in Konflikt zu kommen. (gez. Andreas Henseler) https://muenzfreunde.koeln