DORFGEMEINSCHAFT RONDORF-HOCHKIRCHEN-HÖNINGEN E.V.

Hier gibt es  – angeblich – den schönsten Sonnenuntergang von ganz Köln. Und in den kommenden Wochen wieder eine Reihe außergewöhnlicher Musikevents: Seit Ostern lädt der Kalscheurer Weiher mit einer Wasserfläche von rund 5,6 Hektar ganz in der Nähe des Militärrings westlich der Brühler Straße zudem wieder zu Ausflügen mit dem Tret- oder Ruderboot ein.

Geniessen Sie  in den kommenden Monaten die Erholung in einer phantastischen Natur unter alten Bäumen. Rund um das Gewässer haben zum Beispiel weiße Höckerschwäne, Blässhühner und Kormorane ihre Schlaf- und Nistplätze. Die Freizeitanlage nahe Höningen ist neben dem Adenauer- und Decksteiner Weiher einer von drei künstlich angelegten Seen im Äußeren Grüngürtel. Dort lädt der Verein  „Unser Kalscheurer Weiher” jetzt wieder zu ganz besonderen musikalischen Begegnungen in seinem „Kultursommer“ ein. Los geht es am Sonntag, 19. Mai um 16.00 Uhr mit dem Gebhardt-Trio. Das Gebhardt Trio steht für modernen Swing in alter Tradition. Es spielt swingende, impulsive, virtuose, aber auch gefühlvolle Musik. Die alte Tradition des Gypsiswings wird kombiniert mit neuen Ideen, die zum Tanzen verleiten. Die Sängerin Ornella Tobar ergänzt die feste Triobesetzung mit Frederik Gebhardt, Florian Gebhardt und Christoph Bormann.

Das Trio entstand schon zu Schulzeiten von Frederik und Florian Gebhardt. Sie gründeten es in Köln als feste Band . Mit der Sängerin Ornella Tobar spielen sie seit 2014 regelmäßig im Quartett.

Im Rahmen des Kultursommers bieten  die fünf Musikkünstler von Mi pasion am Samstag, 25. Mai ab 16.00 Uhr verschiedene  groovende Stilrichtungen: Latin und Rock, Balladen und Blues, Salsa und Samba, Jazz und Folklore, Altes und Aktuelles. Bis in den August folgen am Kalscheurer Weiher regelmäßig weitere erlebniswerte Kulturevents. Der SÜDBLICK hält Sie auf dem Laufenden. Das Kiosk ist wieder an allen Tagen geöffnet. Es gibt selbstgebackenen Kuchen und – je nach Wetter- spektakuläre Sonnenuntergänge.