Die Belegschaft der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) hat 5.000 Euro an den Verein „Der Sack e. V.“ gespendet. Die Summe ist in den vergangenen zwölf Monaten aus den Restcent-Spenden der Kolleginnen und Kollegen zusammengekommen, die ihren Lohn auf einen vollen Euro-Betrag abrunden lassen und so monatlich zwischen einem und 99 Cent spenden. Peter Densborn, Mitglied des Vorstandes und Arbeitsdirektor der KVB, Marco Steinborn, KVB-Betriebsratsvorsitzender, und Ideengeber Oliver Czernik, Mitarbeiter der KVB, übergaben den Spendenscheck jetzt an Ernst Mommertz, 1. Vorsitzender, sowie die Vorstandsmitglieder Erika Wittkamp und Lutz Nietgen des Vereins. Der Sack e. V. liefert Lebensmittel an bedürftige Haushalte und Kindergärten. Die Spende kommt der Arbeit des Vereins zu Gute. Mit ihr können 200 Lebensmittelsäcke finanziert werden.Seit 2013 unterstützt die Belegschaft der KVB mit ihren Restcent-Spenden soziale, kulturelle und ökologische Zwecke. Dabei werden die Mitarbeitenden jeweils aufgerufen, Vorschläge für lokale Vereine, Organisationen oder Projekte zu machen. Auf das Engagement von „Der Sack e. V.“ ist die KVB durch Oliver Czernik aufmerksam gemacht geworden.
Der Verein“Der Sack e. V.“ wurde vor 20 Jahren gegründet. Sein Ziel ist es, einfach, ohne konfessionelle oder parteipolitische Bindung, Menschen mit Hunger zu helfen. Derzeit unterstützen die ehrenamtlich wirkenden Mitglieder 850 Haushalte und 16 Kindergärten. Hierfür erhalten sie von engagierten Bürgern, Sozialverbänden und Kirchen Hinweise auf hilfsbedürftige Menschen. So ist es z. B. möglich, Kindern zu helfen, die im Kindergarten kein Frühstück bekommen und denen kein Frühstück mitgegeben wird. Die Säcke mit Lebensmitteln werden anonym übergeben. Wer den Verein „Der Sack e. V.“ unterstützen möchte, kann sich dort als Mitglied engagieren, Pate werden oder einfach Geld spenden. Mit 25 Euro wird z. B. ein Lebensmittelsack finanziert.
Weitere Informationen unter: www.sack-ev.de

Im Pressebild (von links nach rechts): Lutz Nietgen, Ernst Mommertz und Erika Wittkamp, Der Sack e. V., sowie Marco Steinborn, Oliver Czernik und Peter Densborn, KVB. Foto: Stefanie Stranzenbach/KVB.