LASS UNS TREFFEN UND BOULE SPIELEN

Die einen nennen es wie die Italiener Boccia, die anderen wie die Franzosen Pétanque, gemeint ist
das Treffen auf Wiesen und an sandigen Plätzen, um Metallkugeln möglichst nah an die Zielkugel zu werfen oder zu rollen. „Boule“ ist das französische Wort für „Kugel“, und Boule zu spielen liegt voll im Trend. Überall im Stadtgebiet zelebrieren die Menschen dieses Spiel. Auf dem Eierplätzchen und im Friedenspark sieht man sie nun wieder, die sechs Herren mit rotweißkariertem Tischtuch, einer Flasche Rotwein und einer Stange Baguette. Auch Tim, Tom und Sven sind wieder im Grüngürtel anzutreffen. In Sürth am Marktplatz ist es zu einem geselligen Feierabendsport geworden. Auch in Zollstock, Marienburg und in Weiß an der Schildkröte, in der Nähe zum Kapellchen wird gespielt.