Lesung mit Laura Schaldach: „Die Halbtagsfrau“ am 14. Oktober 2023

Lesung mit Laura Schaldach: „Die Halbtagsfrau“ am 14. Oktober 2023

Zu einer Lesung mit Laura Schaldach aus ihrem Buch „Die Halbtagsfrau“ laden die Bürgervereinigung Rodenkirchen und die Dorfgemeinschaft Weiß am Samstag, 14. Oktober 2023 um 16 Uhr ein. Die Lesung findet statt im „Kultur im Hof“ in Köln-Weiß (Weißer Hauptstraße 52), ganz in der Nähe, wo die Autobiographie anfängt: in einem Siedlungshaus in Weiß.

Das Buch „Die Halbtagsfrau“ ist eine autobiographische Geschichte, die in Weiß (Zum Hedelsberg) in der Nachkriegszeit beginn, wie der Junge Dieter schon in seiner Kindheit ahnt, dass er eigentlich ein Mädchen ist und wie er mit 60 Jahren den Mut findet, sich endgültig als Frau zu outen.

Das Leben der frühen 1960er Jahre in der Alt-Gemeinde Rodenkirchen und speziell in Weiß wird authentisch nachgezeichnet. In der Weißer Siedlung waren viele Bewohnende durch die leidvollen Kriegs- Flucht- Enteignungs- und Verteibungstraumata gekennzeichnet. Zudem gab es damals zahlreiche Vorurteile gegen diese Menschen und besonders, wenn sie evangelisch waren.

Die Lesung ist kostenlos, Spenden für die Nepal Kinderhilfe e.V. sind willkommen. Ticketreservierung (mit Sitzplatz) ist auf https://rheinbogen.net/ erforderlich

Während der Veranstaltung gibt es Getränke und Snacks. Das Buch „Die Halbtagfrau“ kann am Bücherstand signiert erworben werden (13,99 €) oder später im Buchhandel.
Weitere Informationen auf www.buergervereinigung-rodenkirchen.de

(Text: Beatrix Polgar-Stüwe
Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V.)