„Literatur in den Häusern der Stadt“ – Jede Lesung ist ein Unikat

„Literatur in den Häusern der Stadt“ – Jede Lesung ist ein Unikat
Wenn an ungewöhnlichen Orten Gastgeber für Lesungen ihre Türen öffnen, ist wieder „Literatur in den Häusern der Stadt“. Das Festival des KunstSalons bietet zum 21. Mal vom 8. bis 13. 6 einzigartige Kulturerlebnisse in einer persönlichen Atmosphäre. In diesem Jahr sind es 42 Veranstaltungen mit 51 Künstlern. Diese sind zum Teil bekannte Autoren oder absolute Newcomer. Sie sind aber immer etwas Besonderes. Das vielseitige Festival spricht darum Literaturexperten, Promifans sowie Kulturnomaden und Neugierige gleichermaßen an. Auch sind immer mehr Abenteuerlustige unter den Gästen, denn allein die Location ist oft einen Besuch wert. So liest Fridolin Schley aus seinem Buch „Die Verteidigung“ im Oberlandesgericht und Meike Werkmeister präsentiert im Dufthaus von 4711 begleitet von Musik „Das Glück riecht nach Sommer“. Karten gibt es für 22 €, ermäßigt 15 €, zuzüglich Vorverkaufsgebühr unter www.kunstsalon.de