LITERAMUS e.V. lädt ein:

Mittwoch, 09. Oktober 2019, 19:30 Uhr

Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, Schillingsrotter Str. 38

 

111 Werke der klassischen Musik, die man kennen muss

Oliver Buslau präsentiert Klassikhits aus seinem Buch

Oliver Buslau, Jahrgang 1962, studierter Musikwissenschaftler und Autor von Texten über klassische Musik, der inzwischen aber auch viel gelobte Krimis schreibt , besucht uns heute Abend in Rodenkirchen. Der Experte auf dem Gebiet der Klassik, der übrigens naturnah in Bergisch-Gladbach lebt, hat mit seinem Buch ein kurzweiliges Nachschlagewerk für alle die geschaffen, die nicht ganz so versiert auf dem Gebiet der Klassik sind und sich noch einfinden wollen in diese wunderbare Sparte der Musik. Anekdoten aus dem Leben der Komponisten und unbekannte Geschichten über die Entstehung einzelner Werke machen die Lektüre jedoch selbst für Klassikkenner spannend.

Klassik umgibt uns überall: im Kaufhaus, im Restaurant, in Werbespots, in der Telefonwarteschleife. Die Sonaten, Arien, Konzerte, Sinfonien, klingen beruhigend und schön. Doch Beethovens 5., Tschaikowskis Schwanensee, die Eurovisionshymne  –  was steckt dahinter ?

Wussten Sie, dass letztere um 1692 von dem Komponisten Marc-Antoine Charpentier unter dem Titel „Te Deum Laudamus“ geschaffen wurde, als Kriegsmusik ? Und Beethovens Elise –  wer war sie ?

Oliver Buslau gibt uns in einem unterhaltsamen Vortrag mit etlichen musikalischen Einspielungen Antwort auf viele Fragen zur klassischen Musik.

Das Buch „111 Werke der klassischen Musik, die man kennen muss“ ist 2017 im Emons-Verlag Köln erschienen.

 

Kartenvorverkauf ab Mi., 11. September   –   Mitglieder LITERAMUS e.V. ab Sa., 07.September

TEEKESSELCHEN, Hauptstr. 79 . Rodenkirchen

EINTRITT: € 8