An unsere Jugend und Eltern:

Ihr kauft nur im Internet, weil dort so viel Service
geboten wird und weil es so günstig ist.
Dann freut Euch später auf den Job
der Zukunft, als Zusteller und als geringfügig
Beschäftigte in der Logistik
und im Callcenter. Wir alle sollten unser
Bewusstsein für den regionalen Handel
ändern, um die Region zu erhalten.
Unternehmen vor Ort bieten eine
interessante, abwechslungsreiche und
menschliche Arbeit. Denkt mal darüber
nach.
Egal ob Kleidung, Lebensmittel, Bücher
und Büromaterial, viele Menschen
kaufen heutzutage gerne über das
Internet. Doch durch das Einkaufen im
Netz werden zunehmend die lokalen
Einzelhändler vernachlässigt, oft geraten
diese sogar in Vergessenheit. Sie
haben es immer schwerer, sich gegen
das Internet durchzusetzen. Doch wollen
wir alle wirklich demnächst den
Salat per Mausklick bestellen, statt auf
den Markt zu gehen und wollen wir
Fleisch nicht mehr in einem Fachgeschäft
kaufen? Wollen wir wirklich, ein
Produkt nicht mehr vorher in den Händen
halten und bei fachlichen Fragen
nur lesen statt sprechen? Ist es wirklich
unwichtig geworden, dass man sich
nicht mehr persönlich kennt?
Ich glaube, keiner möchte demnächst
Jahre vorher einen Klempner bestellen,
weil vielleicht der Wasserhahn kaputt
geht und kein Mensch möchte prophylaktisch
Termine in der Autowerkstatt
machen, weil es sein könnte, dass
man durch Mitarbeitermangel nicht
berücksichtigt werden kann, wenn
man einmal wirklich in Not ist. Für lokale
Unternehmen wird es immer wichtiger
sich gegen den online Handel durchzusetzen
und zu positionieren, doch
kann das nicht NUR zu Lasten der Unternehmen
vor Ort gehen. Wir alle sind gefragt.
Darum ist es auch selbstverständlich,
dass man nicht den kostenlosen
Service bekommt, wenn der Kunde
das Produkt im Netz kauft. Viele Bürger
wollen schlau sein, kaufen online und
wundern sich dann, dass sie nicht die
Reparatur, den Ausbau und Aufbau
durch die Fachfirma bekommen. Für
jedes Unternehmen ist es eine Mischkalkulation:
die kostenlose Beratung,
das Produkt und der Service. Auch sind
die Unternehmen vor Ort gerne bereit,
unsere Jugend auszubilden und ein
kontinuierliche Arbeitsgeber vor Ort zu
sein. Lokalität fängt bei jedem an, darum
lass dein Geld im Veedel, damit wir
nicht verlieren, was wir lieben.