Maren Lutz Sie ist jung, schön und das Riesentalent im Kanusport

________________________________________________

Deutschlands Beste kommt aus Köln – Sürth

_______________________________________________

 

Wildwasserrennsport, Juniorinnen-Vizeweltmeisterin im Zweier Canadier, Bronzemedaille im Einer Canadier dazu Deutsche Meisterin der Juniorinnen in der Kajak Einer Mannschaft und eine leidenschaftlich Slalom-Kanutin das ist Maren Lutz (19).

Träumen junge Frauen in ihrem Alter normalerweise von langen Partynächten, strahlen die Augen von Maren Lutz bei ganz anderen Dingen. Wasser, ihr Kanu und die eigenen Leistungen jeden Tag etwas steigern, das ist die Welt der jungen Sürtherin. Täglich geht Sie, nach der Uni, mit Ihrem Kanu über den Weißer Leinpfad und setzt sich wenig später auf den Rhein. Sie paddelt und schnell merkt jeder, Sie ist glücklich, wenn Sie das Wasser bezwingt. „Ich bin quasi in einem Kanu geboren, mit 14 Tagen lag ich schon bei meiner Mutter im Boot. Ich bin am und auf dem Wasser groß geworden und kann mir eigentlich gar nichts anderes vorstellen“. Täglich paddelt Maren auf dem Rhein, wenn Sie nicht gerade auf Wettkämpfen unterwegs ist. 2007 mit nur 8 Jahren, stellte sie sich das erste Mal den Herausforderungen des Wettkampfes und seit diesem Tag geht Ihre Kariere steil nach oben. Slowenien, Österreich, Frankreich, Schweiz überall zählt sie zu den Besten. Zahlreiche Auszeichnungen, Medaillen und Ehrungen schmücken ihren Heimatverein, dem Kanuverein Blau-Weiss Köln. Hat der Kanusport auch nicht so viel Ansehen, Maren paddelt für die Ehre, das täglich mit viel Leidenschaft und dem festen Willen einmal bei Olympia dabei zu sein. Maren ist ein Ausnahmetalent, dabei natürlich, herzlich und ortsverbunden. Wollen Sie mehr über Maren Lutz erfahren, auf Facebook hat sie eine tolle Seite die regelmäßig aktualisiert wird. Und über den www.blauweisskoeln.de können sie sogar einmal mit ihr zusammen zu Wasser gehen, denn das ist ihr wichtig, ihre Liebe zum Kanusport mit anderen zu teilen.