Eines der härtesten Mountainbike-Rennen der Welt, der „Desert Dash“ in Namibia.

4 Jugendliche – das härteste Mountainbike Radrennen der Welt und ein gemeinsames Ziel!

Zusammen die 369 Kilometer des „Desert Dash“ zwischen Windhoek und Swakopmund schaffen. Eine riesige Herausforderung, wie auch Gerhard Gulewicz betont, seines Zeichens mehrfach erfolgreich platzierter RaceAcrossAmerica Teilnehmer, 24-Stunden Mountainbike Weltmeister und Trainer des Teams.

 

Eine Herausforderung der sich unser Desert Dash Team, bestehend aus, Chris und Samuel aus Namibia sowie Jacques und Diego aus Köln gemeinsam stellen wollen. Und warum machen die Jungs das? „Wir wollen zeigen was wir gemeinsam erreichen können und dabei ist es völlig egal das ein Teil des Teams aus gutbürgerlichen Verhältnissen stammt und der andere Teil des Teams ehemalige Straßenkinder sind, auf die sonst niemand schaut oder denen sonst niemand etwas so Gigantisches zutrauen würde“. 369 Kilometer, brennende Hitze, extremer Staub, unsagbare Kälte und tiefe Finsternis. Unser Team wird sich den Herausforderungen stellen und den legendären „Desert Dash“ in Namibia fahren.

 

Zusammen können die vier Jungs etwas verändern

und genau das ist auch der Ansatz von Pro Namibian Children e.V. und dem Partnerprojek Beautiful Kidz in Windhoek.

Jacques und Diego aus Köln und Chris und Samuel aus Namibia werden das jüngste Staffelteam beim „Desert Dash“ stellen und dabei Spenden für die beiden Schulprojekte sammeln.
Heiße 40 Grad, gut gefüllte Trinkflaschen und einige Energieriegel in den Trikottaschen werden die Begleiter. Die Strecke führte über die Berge, die
Wüstenlandschaft bis zum Meer. Die gerölligen Wege, die Hitze, die Trockenheit und der penetrante Gegenwind werden unser Team alles abverlangen.
In der Nacht fallen die Temperaturen von extremer Tageshitze von über 40 Grad auf unter 10 Grad Celsius ab – die Wüste friert
Die Herausforderungen an unser Team werden groß sein, bei der Ankunft in Swakopmund werden Sie etwas Unvergleichbares geschafft haben, etwas was noch keiner vor Ihnen geschafft hat. Für das weitere Leben der Jugendlichen ein Meilenstein, nicht nur für die aktiven Sportler selbst, sondern auch für die Mitschüler. Als Team können die Jugendlichen gemeinsam viel bewege. Seien sie mit dabei und unterstützen sie mit einer Spende die beiden Schulprojekte.

Am 23. Juli 2019 hat der namibische Botschafter in Berlin, Andreas G. Guibib den offiziellen Startschuss für das Projekt gegeben und mit eindrücklichen Worten seine Unterstützung zugesagt.
„Setzen wir alle ein Zeichen für die Zukunft in Namibia und eine bessere Welt“. Machen Sie mit und unterstützen Sie Chris, Samuel, Jacques und Diego auf ihrem Weg durch die älteste Wüste unserer Welt- der Namib. Danke für Ihre Spenden.

 

 

Spendenkonto:

Pro Namibian Children e.V.

IBAN: DE15 3708 0040 0881 3668 00 BIC: DRES DE FF 370 Verwendungszweck: Desert DASH 2019