Neue ILCO-Gruppe für Menschen mit Darmkrebs oder Stoma trifft sich im Dreifaltigkeitskrankenhaus Wesseling

Menschen mit Darmkrebs oder einem Stoma (künstlicher Darmausgang oder künstliche Harnableitung) haben ab sofort in Wesseling die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. „Auch Angehörige sind herzlich willkommen“, sagt Carola Steiner, Sprecherin der neu gegründeten ILCO-Gruppe.

Die Deutsche ILCO e.V. ist die größte deutsche Solidargemeinschaft von Stomaträgern, Menschen mit Darmkrebs und ihren Angehörigen. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Betroffenen beizustehen, damit sie auch mit ihrer Krankheit oder mit einem Stoma selbstbestimmt und selbstständig leben und handeln können.

Die Gruppe in Wesseling trifft sich ab 2019 jeden 4. Samstag im Monat, von 11 bis 13 Uhr in der Caféteria im Dreifaltigkeitskrankenhaus, Bonner Straße 84, 50389 Wesseling.

Bei den Treffen können die Teilnehmer alle Themen rund um Darmkrebs und Stoma offen ansprechen. Geplant ist außerdem, in regelmäßigen Abständen Referenten einzuladen. Im Klinikum führt Carola Steiner seit 2010 einen ehrenamtlichen Besuchsdienst durch.

Als selbstbetroffene Stomaträgerin nach Darmkrebs, besucht sie Patienten, die ein ähnliches Schicksal haben. „Wir versuchen mit unserem Besuchsdienst Ängste zu nehmen und den Betroffenen mit unserer persönlichen Erfahrung weiterzuhelfen“, erläutert Carola Steiner.

Die ILCO-Gruppe lädt alle Interessierten herzlich zu den Treffen ein. Bitte melden Sie sich kurz bei der Gruppensprecherin Carola Steiner an:

Telefon 0172-2439744,

E-Mail: carola.steiner@netcologne.de

 

Über die Deutsche ILCO e.V. 

Die Deutsche ILCO e.V. ist die größte deutsche Solidargemeinschaft von Stomaträgern, Menschen mit Darmkrebs und ihren Angehörigen. Bundesweit gehören rund 7.500 Mitglieder zur ILCO. Mehr als 800 ehrenamtliche, selbst betroffene Mitarbeiter stehen im Jahr mehr als 20.000 Betroffenen bei Hausbesuchen, im Krankenhaus oder Informationsveranstaltungen und Treffen mit Rat und Tat zur Seite. Weitere Informationen und eine Übersicht über alle Gruppen finden Interessierte auf www.ilco.de