Neuer Kommandant

Die KG Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V. wählte auf Ihrer Mitgliederversammlung am 06.10.2020 Ihren neuen kommissarischen Kommandanten.
Nach langer Vorbereitung und stetiger strenger Beobachtung aller geltenden Maßnahmen rund um Corona konnte am gestrigen Abend die ordnungsgemäße Mitgliederversammlung der KG stattfinden.
Erstmals fand diese in den Räumlichkeiten des Festkomitee Kölner Karnevals auf dem Maarweg statt.
Auf der Tagesordnung stand neben den Berichten des Vorstandes und dessen Entlastung die Wahl des neuen kommissarischen Kommandanten.
Der bisherige Kommandant der KG, Heiko Nürrenberg, hatte zum Ende der Session seinen Rückzug aus dem Vorstand angekündigt. Bedingt durch neue berufliche Verpflichtungen und damit verbundene Reisetätgkeiten kollidierten die zahlreichen Aufgaben des Ehrenamtes mit seinem Beruf.
In einem aufwendigen Auswahlverfahren über mehrere Wochen suchte der Vorstand nach einem passenden Nachfolger im Kreise der Mitglieder.
Stolz konnte der Präsident und 1. Vorsitzende, Marcus Becker, dann der Mitgliederversammlung Yannick Müller vorstellen und für die Wahl empfehlen. Mit einer mitreißenden Rede vor der Versammlung gab der Anwärter seine Bewerbung ab.
Einstimmig wurde Yannick Müller dann für das Amt durch die Mitgliederversammlung bestätigt und ist mit seinen 30 Jahren sicherlich einer der jüngsten Kommandanten im Kölner Karneval.
„Wir freuen uns sehr auf die nun kommende Zusammenarbeit – wir haben viel vor!“, so der Präsident.
Die KG Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V. ist Mitglied im Festkomitee Kölner Karneval und vereint aktuell 120 Mitglieder.
Neben der Förderung von Brauchtum und Tradition steht soziales Engagement an oberster Stelle. So konnten bereits zahlreiche Institutionen und Projekte gefördert werden. Unverkennbar ist der hellblaue Gehrock und das rot weiße Ringelshirt mit dem sich die KG auf vielen Anlässen präsentiert.