Note „1,0“ für den häuslichen Pflegedienst

Maternus Seniorencentrum Köln-Rodenkirchen freut sich über das erneut sehr gute Pflegezeugnis

1,0 ist das MDK-Gesamtergebnis des ambulanten Pflegedienstes des Maternus Seniorencentrums Köln-Rodenkirchen. Bei der jährlichen Überprüfung der Pflegequalität durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung prüften drei unabhängige Gutachter das ambulante Versorgungsangebot nach 34 Einzelkriterien. Diese sind in die drei Teilbereiche „Pflegerische Leistungen“, „Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen“ sowie „Dienstleistung und Organisation“ unterteilt. „Es freut uns ganz besonders, dass auch die befragten Kunden unsere Leistungen mit einer glatten Eins bewertet haben. Die Zufriedenheit der Menschen, die wir in ihrem häuslichen Umfeld pflegerisch unterstützen, ist für uns das schönste Lob“, so Pflegedienstleiter Mirko Beckmann.

Auch Einrichtungsleiter Jordi Kuhl zeigt sich sehr zufrieden: „Das Ergebnis unterstreicht unseren unverändert hohen Standard in der professionellen Pflege.“ Bereits im vergangenen Jahr wurde der ambulante Pflegedienst mit der Note 1.0 bewertet. Ein besonderes Lob richtet er an die Mitarbeiter: „Ohne unser hochmotivierten und kompetenten Mitarbeiter, wäre ein solches Ergebnis nicht zu schaffen. Lebensqualität im Alter garantieren, bedeutet weit mehr als die rein pflegerische Versorgung“, erläutert Kuhl. „Zuwendung geben, Raum für Gespräche und Zuhören schaffen – das sind die wichtigsten Faktoren für ein menschliches Miteinander. Dafür setzten wir uns bei Maternus jeden Tag gerne wieder ein.“

Interessenten lädt Mirko Beckmann herzlich zu einem Besuch im Beratungsbüro des ambulanten Dienstes ein: „Dank des neu gestalteten Eingangsbereichs, sind wir auf der Hauptstraße nun auch sehr gut zu finden“, freut sich der Pflegedienstleiter. „Lernen Sie uns und die umfassenden Pflegeangebote unseres Hauses unverbindlich kennen – selbstverständlich ist auch die Beratung zuhause jederzeit möglich.“

(Text: EB Hamacher)