Stadt lädt Bürgerinnen und Bürger zur Informationsveranstaltung ein

Mit „Rondorf Nordwest“ wird derzeit ein neues Baugebiet entwickelt. Um das neue Stadtquartier verkehrlich angemessen in die Umgebung einzubinden, plant die Stadt Köln mehrere Infrastrukturmaßnahmen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Entflechtungsstraße, die um Rondorf herum verlaufen und den Ortskern von Durchgangsverkehren entlasten soll.

Um die Bürgerinnen und Bürger über die Planung der Entflechtungsstraße sowie die weiteren für Rondorf geplanten Infrastrukturmaßnahmen zu informieren, sind alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung eingeladen:

Montag, 2. März 2020, 19 – 21 Uhr 

Anne-Frank-Schule (Turnhalle) 

Adlerstraße 13, 50997 Köln

Andrea Blome, Beigeordnete für Mobilität und Liegenschaften und Markus Greitemann, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Planen und Bauen werden die Anwesenden begrüßen. Mike Homann, Bezirksbürgermeister von Rodenkirchen, wird die Veranstaltung moderieren. Nach einleitenden Vorträgen von Eva Herr, Leiterin des Stadtplanungsamtes sowie Klaus Harzendorf, Leiter des Amtes für Straßen und Verkehrsentwicklung, werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beteiligten städtischen Ämter und weiterer Institutionen über die für Rondorf geplante Entwicklung informieren.

(Text Pressestelle der Stadt Köln)