Die Fründe RUT WIEß Rondorf hatte geladen und alle waren gekommen. Es schien als sei das gesamte Dorf auf dem Weber Hof um traditionell bei Grünkohl und Glühwein den 3.ten Advent zu feiern. Groß und Klein- Jung und Alt standen eng bei einander und freuten sich das es trocken blieb. Als dann um 16 Uhr auch noch der Nikolaus vorbei kam, wurde es nicht nur den Kindern warm ums Herz. Mit Rauschebart und großem roten Mantel brachte der große Geheimnisvolle Tradition, Brauchtum und Frohsinn auf den Hof. Bis in den Abend standen die Gäste zusammen und freuten sich unter anderem über ihren Gewinn bei der großartigen Tobola, wo so mancher geheimer Weihnachtswunsch in Erfüllung ging.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Weberhof sollten sich alle schon heute für das nächste Jahr am 3.Advent notieren, wenn es wieder heißt Herzlich Wilkommen bei den Fründe Rut Wieß