Schlagloch-Tombola der FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Köln-Rodenkirchen

Der Zustand der Straßen und Fahrradwege in Köln ist teilweise als besorgniserregend zu bezeichnen, sagt Karl Wolters als Vorsitzender der FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Köln-Rodenkirchen. Unzählige Schlaglöcher in unserer Stadt stellen dabei eine Gefahr für Fahrzeuge aller Art dar und können insbesondere an Fahrrädern und PKW erhebliche Sachschäden zur Folge haben. Weitaus gravierender sind die Folgen für Radfahrer und Radfahrerinnen, die bei einem Hineinfahren in solch ein Schlagloch zu Fall kommen und sich schwer verletzen können. Um hier eine Verbesserung der Straßen- und Wegelandschaft herbeiführen zu können, hat die FDP-Fraktion die Schlagloch-Tombola ins Leben gerufen. Dabei ermuntert sie die Bürgerinnen und Bürger im Bezirk Rodenkirchen dazu, in der Zeit bis zum 15.08.2022 Standorte von Schlaglöchern unter Angabe ihrer jeweiligen Ortsangabe zusammen mit einem Foto der jeweiligen Straßenschäden an folgende E-Mailadresse zu übersenden:

schlagloch-tombola@fdp-bv2-koeln.de

unter allen Einsendungen werden am 16.08.2022 drei Gutscheine für im Stadtbezirk Rodenkirchen beheimatete Gastronomiebetriebe im Wert von 50,00 €, 30,00 € und 20,00 € verlost. Die gesammelten Standorte und Fotos der Schlaglöcher wird die FDP. Fraktion sodann in der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung Rodenkirchen am 29.08.2022 der Stadtverwaltung mit der Bitte überreichen, diese Straßenschäden zeit- nah zu beheben. Rüdiger Nies, Mitglied der FDP-Fraktion, sieht hierdurch die Möglichkeit, den Straßenverkehr etwas sicherer zu machen: „Jedes verfüllte Schlagloch erhöht die Sicherheit aller Teilnehmenden im Straßenverkehr und führt zu einer Aufwertung des Straßenbildes.“