Schon lange ist bekannt, dass es eine eigene Internetseite der Senioren Netzwerke Köln gibt – und diese rüsten gerade so richtig auf. So berichtet die Koordinatorin Karin Matzner von der Caritas (Telefon 0173- 6144794, Karin.Matzner@caritas-koeln.de) vom SeniorenNetzwerk Sürth. „Wir haben in Kooperation mit dem SNW Bayenthal drei Männer gefunden, die unseren Senioren die Digitalisierung näherbringen können. Auch haben wir uns über den Sommer neu aufgestellt und initiieren einen jeden Mittwochmittag einen Stammtisch von 12-14.00 Uhr im Restaurant La Modicana. Auch freuen wir uns, dass in der ev. Kirche nun auch wieder die Meditationsgruppe und der Frauenkreis stattfindet. Die Kooperation mit www.wisue.de (Willkommen in Sürth e.V.) läuft auch wieder an. Täglich kommen neue Aktivitäten dazu.“ Ähnlich ist es auch in Rodenkirchen. Marlies Marks (0173- 3136009 marl.marks@t-online.de ) konnte eine neue Dame gewinnen, sie heißt: Monika Arndt. Gemeinsam haben sie ein schönes Programm für den Herbst erstellt. Dazu wird auch hier die digitale Vernetzung großgeschrieben, da sich manche Dinge ja bekannterweise von heute auf morgen ändern und Vieles ganz schnell verbreitet werden muss. Geplant sind der Seniorenstammtisch 60+, jeden 2. Donnerstag im Monat um 16.00 Uhr im Hotel Begardenhof, Ausflüge in die nähere Umgebung mit Bus und Bahn sowie die beliebten Themen-Nachmittage, die alle auf der Internetseite zu lesen sind. Ganz aktiv ist aber auch Zollstock, hier wir einiges bereits wieder umgesetzt. Regelmäßige Spielreffs, Schach auf Abstand, Tanz- und Englischgruppen, ein Literaturkreis und vieles mehr. Dazu gibt es einen hervorragenden Newsletter und eine motivierte Ansprechpartnerin. Marita Scheeres (0221/ 37968-03 awo.seniorennetz.zollstock@gmx.de) freut sich über jegliche Form von Kontakt. In Bayenthal gibt es jetzt regelmäßig jeden 1. Montag im Monat, von 10-12 Uhr einen Politischen Gesprächskreis. In überschaubarer Runde wird über aktuelle Alltags- und politische Themen diskutiert, Meinungen ausgetauscht und neue Erkenntnisse gewonnen. Das findet auf der Bonner Str. 288c, im AWO-Raum statt. Aber auch einen Stammtisch zur Unterhaltung im Bayenthaler Wirtshaus, Ecke Goltsteinstr. findet jeden 2. Donnerstag im Monat, um 18 Uhr wieder statt. Die leichten Wanderungen in Köln und Umgebung sind ebenfalls wieder Thema . Jeder Seniorenkreis hat etwas zu bieten so ist Raderberg, Weiss und Meschenich ebenfalls aktiv, darum lohnt sich für jeden Silver Ager ein Blick auf die Seite: www.seniorennetzwerke-koeln.de