die SPD Köln informiert:

Die SPD-Fraktion der Bezirksvertretung Rodenkirchen fordert die KVB auf, weitere Standorte des Fahrradleihsystems im Stadtbezirk Rodenkirchen zu schaffen, um ein attraktives Angebot für die Bürgerinnen und Bürger bereitzustellen.  

„Wir begrüßen die Einbeziehung der stadtauswärts gelegenen Stadtteile in das Fahrradleihsystem der KVB. Dennoch sind die insgesamt geplanten acht Standorte für unseren Stadtbezirk Rodenkirchen viel zu wenig. Sie führen nicht zu einer besseren Verkehrsinfrastruktur“ kritisiert SPD-Fraktionsvorsitzender Dr. Jörg Klusemann.

Nach der bisher geplanten Erweiterung des Angebots wird die Stadt in eine Flex-Zone und eine stationsbasierte Zone eingeteilt. In der Flex-Zone können die Fahrräder wie bisher überall abgestellt werden und in der neu geschaffenen stationsbasierten Zone müssen die Leihräder an ausgewiesenen Standorten abgegeben werden. Die Flex-Zone umfasst die innerstädtischen Stadtteile, die stationsbasierte Zone die Gebiete außerhalb des Militärrings.

In der ersten Beschlussvorlage der Bezirksvertretung Rodenkirchen (3732/2020) werden drei Standorte im Stadtbezirk Rodenkirchen vorgeschlagen (insgesamt sind 8 Standorte geplant): Giesdorfer Straße in Rondorf, Bushaltestelle Weißer Hauptstraße und Lukas-Cranach-Straße in Weiß. „Diese wenigen Standorte ermutigen niemand vom Auto auf den öffentlichen Verkehr umzusteigen. Denn wer will nur zwischen drei Standorten pendeln?“ stellt Jörg Klusemann fest.

Stationsgebundenes System nur attraktiv bei ausreichend vorhandenen Leihradstationen  

Zumindest an jeder ÖPNV-Haltestelle muss es Abstellmöglichkeiten für Leihräder geben. „Wir können nicht erwarten, dass die Bürgerinnen und Bürger von einem Stadtteil in den anderen laufen, um das Leihradangebot nutzen zu können. Es bedarf einer ausreichenden Anzahl an Leihradstationen im Stadtbezirk. Insbesondere Godorf, Meschenich und Immendorf werden seit Jahren in der Verkehrsinfrastruktur vernachlässigt. Godorf und Immendorf werden bisher gar nicht in der Standortplanung berücksichtigt“ kritisiert Mirko Hertel (Mitglied der SPD-Fraktion Bezirksvertretung Rodenkirchen). Auf Antrag der SPD-Fraktion (AN/1357/2020) beschloss die Bezirksvertretung Rodenkirchen einstimmig in der Sitzung am 14.12.2020 mindestens drei bis fünf KVB-Leihradstationen in jeden Stadtteil des Bezirkes zu integrieren. Um die Leihräder auch im Bezirk Rodenkirchen erfolgreich zu etablieren, ist eine Erweiterung der Anzahl der Stationen zwingend erforderlich.

Link zum SPD-Antrag (AN/1357/2020): https://ratsinformation.stadt-koeln.de/to0050.asp?__ktonr=311137

Link zur Beschlussvorlage: https://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=98578&voselect=23299