Die Stadt Köln setzt ab sofort die für heute angekündigte neue Regelung des Landes zu Quarantäne in Schulen und Kitas um. Die Quarantäne von Schüler*innen und Kita-Kindern beschränkt sich fortan auf die nachweislich infizierte Person. Wenn enge Kontaktpersonen in Schulen ausnahmsweise unter Quarantäne gestellt werden müssen, kann diese durch einen negativen PCR-Test vorzeitig nach frühestens fünf Tagen beendet werden. Enge Kontaktpersonen in Kitas können die Einrichtung, vorausgesetzt sie nehmen an der täglichen Testung teil, weiterhin besuchen.

Kinder und Jugendliche, die sich aktuell in Quarantäne befinden, können sich durch einen negativen PCR-Befund, jedoch frühestens am fünften Tag der Quarantäne, freitesten lassen.

Stadt beteiligt sich an bundesweiter Aktionswoche #HierWirdGeimpft

Vom 13. bis 19. September 2021 findet die bundesweite Aktionswoche #HierWirdGeimpft statt. Die Stadt Köln beteiligt sich mit drei Impfaktionen am Mittwoch, 15. September, zwischen 14 und 19 Uhr an der Kreuzblume am Dom, am Samstag, 18. September, zwischen 14 und 18 Uhr auf den Stadionvorwiesen vor dem Heimspiel des 1. FC Köln sowie am Sonntag, 19. September, zwischen 14 und 18 Uhr an der Lanxess Arena vor dem Heimspiel der Kölner Haie.

Alle weiteren städtischen Impfaktionen im September

Infektionsfälle an Kitas und Schulen

Aktuell gibt es 634 infizierte Schüler*innen, von denen 363 im infektiösen Zeitraum in der Schule waren, sowie 65 infizierte Mitarbeitende, von denen 33 im infektiösen Zeitraum in der Schule waren. Des Weiteren gibt es 86 infizierte Kita-Kinder, von denen 40 im infektiösen Zeitraum in der Kitawaren, und 35 infizierte Mitarbeitende, von denen 21 im infektiösen Zeitraum in der Kita waren. Es befinden sich insgesamt 2.460 Kontaktpersonen aus Schulen und Kitas in Quarantäne. In Köln gibt es insgesamt 295 Schulen mit 150.100 Schüler*innen, 686 Kitas mit 42.088 Kita-Kindern und 902 Tagespflegepersonen beziehungsweise Großtagespflegestellen, die 3.430 Kinder betreuen.

Alle wichtigen Informationen sind im Internet abrufbar

Unter www.corona.koeln hat die Stadt Köln die wichtigsten Informationen und Zahlen zum Corona-Virus zusammengestellt und verlinkt auf weitere Informationsseiten. Unter www.teststellen.koeln ist eine Übersicht über die Teststellen abrufbar, in denen sich Kölner*innen kostenlos testen lassen können. Bei Fragen zum Corona-Virus ist die Corona-Hotline der Stadt Köln montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie samstags von 8 bis 20 Uhr und sonntags von 10 bis 16 Uhr unter 0221 / 221-33500 zu erreichen. Die Hotline der Stadt Köln für Fragen zur Corona-Schutzimpfung ist montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr unter 0221 / 221-33578 erreichbar.

Alle wichtigen Informationen

Übersicht über die Teststellen

(Text:PI/Stadt Köln/Benedikt Mensing)