Stadtbahn-Linie 16:Erneuerung von Schwellen führt zur Linientrennung

Ersatzbusse fahren an zwei Wochenenden zwischen Rodenkirchen und Sürth
Die HGK erneuert die Schwellen der Stadtbahn-Linie 16 zwischen Rodenkirchen und Sürth. An den beiden Wochenenden 2.-3. April und 23.-24. April wird deshalb die Linie 16 zwischen den Haltestellen „Rodenkirchen Bahnhof“ und „Sürth Bahnhof“ getrennt. In diesem Streckenabschnitt fahren dann keine Stadtbahnen und es wird ein Ersatzbusverkehr mit der Linienkennung „116“ eingesetzt.
Die aus der Kölner Innenstadt kommenden Stadtbahnen fahren nach normalem Fahrplan lediglich bis zur Haltestelle „Rodenkirchen Bahnhof“ und anschließend zurück in Richtung Niehl. Die aus Bonn kommenden Bahnen fahren lediglich bis zur Haltestelle „Sürth Bahnhof“ und anschließend zurück nach Bonn. Hierfür wird der Fahrplan der Linie 16 angepasst.
Die Ersatzbusse folgen zwischen Rodenkirchen und Sürth dem Linienverlauf der Bus- Linie 130 über die Sürther Straße. Die Haltestellen des Ersatzbusverkehrs befinden sich am Rodenkirchener und Sürther Bahnhof im direkten Umfeld der Stadtbahn- Haltestellen. Die weiteren Haltestellen befinden sich abseits der Stadtbahn in den Siedlungen. Zudem werden Haltestellen der Bus-Linien 130 und 131 mitbedient.
Die Gelenkbusse des Ersatzbusverkehrs benötigen für die 3,5 bis 4,5 Kilometer lange einfache Strecke etwa 13 Minuten. Den Fahrgästen wird empfohlen, die Fahrplan- informationen an den Haltestellen und im Internet zu beachten.

(Text: Kölner Verkehrs-Betriebe AG/STA)