SteB Köln bauen Kanäle in Godorf

Die StEB Köln prüfen stetig die bestehende Infrastruktur der Abwasserkanäle und halten sie instand. Auf der Immendorfer Straße in Godorf wird ein Teilstück des Regenwasserkanals ausgetauscht. Diese Maßnahme dient dem Schutz der Umwelt und zur Sicherstellung der uneingeschränkten Funktionstüchtigkeit der Straßenentwässerung. Die vorhandenen Sickergruben zur Straßenentwässerung in der Immendorfer Straße, im Bereich der Autobahnunterführung A555, entsprechen nicht mehr den Regeln der Technik und müssen zurückgebaut werden. Als Ersatz erfolgt der Neubau eines Stauraumkanals mit Pumpenschacht und Druckrohrleitung zur Ableitung des Niederschlagswassers. Zur Optimierung der Straßenentwässerung wird abschnittsweise ein neuer Regenwasserkanal gebaut und über einen Pumpenschacht und einer Druckrohrleitung an die vorhandene Kanalisation angeschlossen. Die Straßenabläufe werden an vorhandener Stelle erneuert. Die Maßnahme wird in offener und geschlossener Bauweise durchgeführt. Die Baustelle wurde am 07.03.2022 eingerichtet und wird am 30.11.2022abgeschlossen. Die Arbeiten finden in Bauabschnitten statt. Der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeführt. Für die Beeinträchtigung durch diese Baumaßnahme und die möglicherweise auftretenden Verkehrsbehinderungen bitten die StEB Köln um Verständnis. Die Maßnahme erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung und in enger Abstimmung mit dem Amt für Verkehrsmanagement der Stadt Köln. Unmittelbare Anwohner werden über Postwurfsendungen jeweils zeitnah informiert.

(Text: Stadtentwässerungsbetriebe Köln)