Tag der Erinnerung

Wenn ältere Herrschaften auf die Kinder der heutigen Zeit stoßen, kommen oft spannende Erzählungen heraus. Am 8. Mai zum Tag des Kriegsendes werden wieder zahlreiche ältere Bürger die Schulen im Stadtgebiet besuchen, um aus ihrer Kindheit zu erzählen. Wie war damals Euer Schulweg? Musstet Ihr wirklich die Kleidung der älteren Geschwister tragen? Was ist eigentlich Graupensuppe? Werden die Inhalte der Erzählungen der Zeitzeugen aus den Geburtsjahren vor 1935 sein? Organisieret wird das Ganze von Wolfgang Behrendt aus Rodenkirchen, dem man gerne eine Mail senden kann erinnerung@Trefpunkt-Rodenkirchen.de