Der nächste Tag der Offenen Tür am Kölner Berufskolleg für Medienberufe findet am 12. Juni sowohl live als auch virtuell statt. Falls die aktuelle Gesetzeslage es zulässt, ist also auch eine Teilnahme vor Ort möglich.
Von 11.00 Uhr bis 14.30 Uhr können sich interessierte Schülerinnen und Schüler mit oder ohne ihre Eltern ein Bild vom Angebot des Berufskollegs verschaffen. An dem in der Kölner Südstadt ansässigen Berufskolleg werden seit mehr als zwölf Jahren Gestaltungs- und Informationstechnische Assistenten und Assistentinnen ausgebildet. Die auf drei Jahre angelegten Ausbildungen sind mit einer Doppelqualifikation ausgestattet. Neben dem staatlich anerkannten Abschluss erwerben die Absolventinnen und Absolventen auch die Allgemeine Fachhochschulreife, können also an einer Fachhochschule ihrer Wahl studieren.
„Wir freuen uns, endlich wieder live zu zeigen, was wir können“, sagt Geschäftsführer Thomas Kirschbaum. Zusammen mit seiner Kollegin Nina Gerlach, Bildungsberaterin für das Berufskolleg, wird er auch durch den virtuellen Tag der Offenen Tür führen. Dieser virtuelle Teil wird auf jeden Fall stattfinden. Eine Anmeldung dafür ist nicht notwendig. Auf https://www.medienberufe.de/tag-der- offenen-tuer/tdot-bk/ wird ein abwechslungsreiches und informatives Programm geboten.
Für die Live-Übertrag wird moderne Studiotechnik, wie Greenscreen und Motion Capturing genutzt. Diese Ausstattung steht auch den zukünftigen Gestaltern zur Verfügung. „Wir legen besonderen Wert auf den praxisgerechten Umgang mit klassischen und modernen Medien“, sagt Kirschbaum, „deshalb haben unsere Lehrer neben ihrer pädagogischen Qualifikation auch selbst Erfahrung im gestalterischen Bereich oder in der Programmierung.“ Einen kleinen Eindruck davon können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung sowohl live als auch virtuell verschaffen. So werden unter anderem Workshops zu den Themen „Bildmanipulation mit Photoshop“ und „Programmierung für Einsteiger“ angeboten.
Voraussetzung für den Besuch der Präsenzveranstaltung sind: Anmeldung bei per Mail bei n.gerlach@medienberufe.de
Vorlage eines negativem Coronatest, der nicht älter als 24 Stunden ist Registrierung über die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung Einhaltung der gängigen Hygienemaßnahmen
(Text:bm – gesellschaft für bildung in medienberufen mbH )