Beiträge

Tobias Volckmann ist quasi der Netzwerker für Senioren im Ort. Seine Arbeit ist vielfältig und konzentriert sich nicht nur auf einzelne Bereiche. Mit dem Förderprogramm „Miteinander und nicht allein“, welches vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW unterstützt wird, möchte er, dass Matthias Pullem Haus als einen wichtigen Mittelpunkt im Quartier verankern. So steht das Quartiersbüro allen Menschen, Gruppen, Einrichtungen, Organisationen, Initiativen und Institutionen in Sürth zur Verfügung, sofern es die Corona-Schutzverordnung zulässt. Er verbindet Menschen in allen Lebenslagen. „Wir sind mitten im demographischen Wandel und wir alle gehören dazu. Die gesellschaftliche Teilhabe älterer Menschen im Umfeld von Pflegeeinrichtungen möchte ich stärken und Altersisolation vermeiden“, so Tobias Volckmann. Möchten Sie ihn kennenlernen, dann schreiben Sie ihm eine Mail an tobias.volckmann@deutscher-orden.de oder rufen Sie ihn doch unter 02236/9621040 einfach an.