Die Bürgervereinigung Rodenkirchen informiert:

Mit ihrem Video-Wettbewerb #TrashDunkingRoki in Instagram möchte die Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V. auf das wachsende Müllproblem im Bezirk Rodenkirchen aufmerksam machen und zum achtsamen Umgang motivieren. Die zehn besten Videos gewinnen einen Einkaufsgutschein in einem Geschäft nach eigener Wahl im Ort Rodenkirchen im Wert von je 50 Euro.

Wie kann man mitmachen beim Video-Wettbewerb #TrashDunkingRoki?

Die Teilnehmer posten ein kurzes Video, wie sie rumliegenden Müll in den Korb oder Mülleimer werfen oder legen, vergleichbar mit dem Dunking-Wurf im Basketball. Teilnehmen können nur Video-Postings, die das Müllproblem im Bezirk Köln-Rodenkirchen thematisieren. Beim Video muss es sich um ein Müllsammel-Aktion gegen Umweltverschmutzung handeln mit Vorher-Nachher-Ansichten. Dann beschriften die Teilnehmer ihr Video in der Bildunterschrift mit dem Hashtag #TrashDunkingRoki und @bv_rodenkirchen in ihrem Account bei Instagram und geben den Ort der Video-Aufnahme an. Es können nur Videos aus dem Bezirk Köln-Rodenkirchen eingereicht werden. Das sind die Stadtteile Bayenthal, Marienburg, Raderberg, Raderthal, Zollstock, Rondorf, Hahnwald, Rodenkirchen, Weiß, Sürth, Godorf, Immendorf und Meschenich.

Der Wettbewerb #TrashDunkingRoki auf https://www.instagram.com/bv_rodenkirchen/ läuft ab sofort und endet am 21. September 2020 (Einsendeschluss). Die Jury der Bürgervereinigung Rodenkirchen wählt die zehn besten Videos aus und benachrichtigt die Gewinner der zehn Einkaufsgutscheine über Instagram im Oktober.

Die Teilnahmebedingungen

Alle Informationen und Teilnahmebedingungen sind auf der Website https://www.buergervereinigung-rodenkirchen.de/ hinterlegt. Mitmachen beim Video-Wettbewerb können alle ab 18 Jahren aus Köln. Jugendliche können nur mit der schriftlichen Einverständniserklärung ihrer Eltern teilnehmen. Auf der Webseite der Bürgervereinigung ist ein Formular für das Einverständnis der Eltern hinterlegt.

Was bezweckt der Wettbewerb #TrashDunkingRoki?

Ob an der Rodenkirchener Riviera, im Friedenswald am Forstbotanischen Garten, im Grüngürtel, an öffentlichen Plätzen oder auf Straßen: Viele hinterlassen achtlos Müll, obwohl es meist genügend Abfallbehälter gibt. Ziel des Wettbewerbs der Bürgervereinigung Rodenkirchen ist es, vor allem jüngere Menschen zu motivieren, mit Hilfe von digitalen Medien im Social-Media-Netzwerk von Instagram kreative Ideen zum Thema Müll zu entwickeln, zum aktiven Handeln zu bewegen und sich für ihr Abfall-Verhalten zu sensibilisieren.