Vorfahrt für KIDsmiling: Fahrschulkette 123fahrschule schenkt Kölner Verein KIDsmiling zwei Führerscheinkurse

KIDsmiling  informiert: Kein Kicken vor Ort, kein Sport mit anderen – die ersten Wellen der Pandemie warfen Sporttreibende auf Bewegung vorm Bildschirm zurück. Darunter litten auch die Kinder und Jugendlichen von KIDsmiling. Der Kölner Verein fördert sozial benachteiligte Kinder sowie Jugendliche und eröffnet ihnen Perspektiven. Sport bildet dabei einen wichtigen Baustein, um Zusammengehörigkeitsgefühl, Selbstvertrauen und Zufriedenheit zu wecken und Struktur zu schaffen. 123fahrschule unterstützt die gemeinnützige Organisation schon seit Jahren. Die Krisenzeit nimmt die Fahrschulkette mit Stammsitz in Köln zum Anlass für einen ganz besonderen Support: Für KIDsmiling verschenkt sie zwei Führerscheinlehrgänge.

Von Theorie bis Praxis „Sport schafft Ausgleich, stärkt das Selbstbewusstsein und kreiert neue Freundschaften“, beschreibt der Geschäftsührer der 123fahrschule Boris Polenske das Wesen gemeinsamen Sporttreibens. Um den ehrenamtlichen KIDsmiling-Trainern die Chance zu geben, ihre Mobilität zu steigern, damit sie KIDsmiling-Trainings und andere Freizeitaktivitäten durchführen und mit den Kindern an Fußballturnieren teilnehmen können, spendet Polenske zwei Fahrerlaubniskurse. „Ein Führerschein kostet heute zwischen 1.500 und 2.000 Euro. Das kann sich nicht jeder leisten; dabei erweitert gerade gesteigerte Mobilität den Handlungsspielraum!“, erläutert der Geschäftsführer seine Beweggründe.

Ab auf’s Gaspedal! Zur Teilnahme schilderten interessierte KIDsmiling-Trainer, warum sie den Führerschein machen wollen. Die beiden glücklichen Gewinner, die bereits seit einigen Jahren bei KIDsmiling sind, freuen sich riesig über die Möglichkeit, die ihnen 123fahrschule bietet. „Durch den Führerschein kann ich garantieren, dass ich bei jedem KIDsmiling-Training in Düsseldorf pünktlich auf dem Platz stehe und nicht von der Bahn abhängig bin. Außerdem kann ich die Kids unkompliziert zu Freizeitaktivitäten, wie Freizeitparks und Tierparks, sowie zu den großen Fußballturnieren mitnehmen“, berichtet der 27 Jahre alte Fußballnarr und KIDsmiling-Trainer Shravanth Gandhi aus Essen. Auch der 34-jährige Düsseldorfer Hadi Gibraeel, ebenfalls Fußballtrainer bei der Kölner Privatinitiative, empfindet den Führerschein als eine große Erleichterung im Alltag: „Durch die finanzielle Situation während meines Studiums hätte ich nicht die Chance bekommen, den Führerschein zu machen. Jetzt kann ich problemlos zu den KIDsmiling-Trainings in Leverkusen und Köln fahren und darüber hinaus meine ehrenamtlichen Tätigkeiten ausbauen.“

In den fünften Gang „Wir bedanken uns ausdrücklich für das großzügige Sponsoring“, unterstreicht Dr. Sandra von Möller, Gründerin und ehrenamtliche Vorsitzende von KIDsmiling. „Der Führerschein ist für alle Jugendliche und junge Erwachsene ein großer Traum. Viele können ihn aber aufgrund mangelnder finanzieller Mittel nicht erwerben. Es ist großartig, dass wir nun zwei jungen Menschen den Weg zum Führerschein eröffnen können.“ Im nächsten Jahr beginnt für die beiden motivierten Gewinner die aufregende Zeit hinterm Steuer.

Über KIDsmiling KIDsmiling e.V. ist eine 2003 in Köln von Dr. Sandra von Möller gegründete gemeinnützige Organisation. Ziel der Privatinitiative ist es, insbesondere sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern und ihnen Zukunftsperspektiven aufzuzeigen. KIDsmiling e.V. entwickelt neue lokale wie regionale Projekte und legt einen Schwerpunkt auf die Bereiche Sport und Kultur. Die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Henriette Reker, ist Schirmherrin des KIDsmiling-Fußballprojekts. Mehr unter www.kidsmiling.de  

Über die 123fahrschule SE Die börsennotierte 123fahrschule SE mit Hauptsitz in Köln ist eine 2016  gegründete digireale Fahrschulkette mit dem Fokus auf E-Learning. Sie hat sich auf die digitale Erweiterung der klassischen Führerscheinausbildung des deutschen Fahrschulmarktes spezialisiert.  Kernkompetenz des von Digitalunternehmer Boris Polenske gegründeten Unternehmens liegt auf der digital unterstützten Ausbildung von Privatpersonen für die Führerscheinklasse im B-Segment. Mit bundesweit über 50 Standorten ist 123fahrschule die größte Fahrschulkette im B-Segment und plant für die nächsten Jahre eine Expansion auf 200 Standorte. Mehr unter www.123fahrschule.de