Weihnachtsmarkt auf dem Chlodwigplatz. Durch die gute Erreichbarkeit ist dieser Veedelsmarkt ganz besonders zu empfehlen. Die meisten Besuchern kommen aus der Südstadt, Familien mit Kindern werden abgelöst von Studenten und Berufstätigen die nach dem Job unter Kollegen den Feierabend genießen. In schönen Holzhütte werden tolle Dinge geboren. Adventskränze, frische Amaryllis, Mistelzweige, geschmackvolle Tischgestecke und ab dem 10.Dezember sogar frische Tannenbäume gibt es gleich am Torbogen. Daneben, ein Stand mit vielen schönen Geschenk-Ideen. Nahtlos geht es in die Genusswelt: Lebkuchenherzen, gebrannte Mandeln stehen gegenüber vom
Glühwein-Stand. Ein Avocado-, Raclette- und Käsehäuschen, frischer Backfisch und Champions sowie Gerichte aus fernen Ländern und Wildfleisch sowie Entenbratwurst sind hier zu finden. In den Hütten ist die Abwechslung gleichermaßen. Für Köln-Liebhaber gibt es ebenso etwas wie für Comic-Fans. Auch Bio-Produkte wie Shampoo, Zahnbürsten und gute Schokoladen, Plätzchen, Marmeladen sind im Angebot. Manche Hütten werden regelmäßig im Angebot verändert. Ebenso präsentieren sich die unterschiedlichsten Veedelsvereine, Einrichtungen und Institutionen. Der Veedelsmarkt am Chlodwigplatz ist stets gut besucht, aber nicht unerträglich voll, also ein schöner Markt in der Stadt mit Einheimischen und wenigen Touristen.