Weil Selbstverteidigung so viel mehr ist als jemanden „einfach nur“ zu schlagen

Weil Selbstverteidigung so viel mehr ist als jemanden „einfach nur“ zu schlagen

Im Prinzip fängt Selbstverteidigung lange vor der eigentlichen Auseinandersetzung an: bei der Sensibilität für Situationen, beim Beobachten des Umfeldes und bei der eigenen Körperhaltung.

Auch danach ist erst einmal die Zeitschiene relevant, bei der Wahl der richtigen Verteidigung. Ist der Angreifer noch weit weg muss ich nicht kämpfen, sondern kann vielleicht einfach weglaufen, laut schreien und andere um Hilfe bitten. Die beste Auseinandersetzung ist die, die gar nicht stattfindet.

Ist keine Zeit mehr für die Flucht beginnt die nächste Stufe, denn auch hier gilt erst einmal der Versuch zu beschwichtigen und zu kooperieren, falls möglich. Erst wenn wirklich alle Mittel ausgeschöpft sind, kommt es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Auch hier gelten bestimmte Regeln und sind bestimmte Abläufe zu erkennen, die man erlernen kann, damit man besser vorbereitet ist. Dazu gehört das richtige Mindset und natürlich bestimmte Selbstverteidigungstechniken, die an die Situation angepasst sind. Da die beste Technik aber nichts nutzt, wenn danach keine weiteren Aktionen kommt, ist es wichtig hier nicht aufzuhören und sich über die erfolgreiche Anwendung der Technik zu freuen, sondern weiter zu agieren.

Erst wenn die Situation wirklich gelöst ist, das bedeutet der Angreifer geflohen oder am Boden ist, die Umgebung auf weitere Gefahren geprüft ist, sollte man sich mit dem letzten Teil der Selbstverteidigung beschäftigen: dem Weglaufen, dem aus der Situation entfernen.

Weil alle diese Phasen so wichtig sind und man sich mit einfachen Mitteln und ohne lange Vorbereitung verteidigen können sollte haben wir unser Lieblingshobby zum schönen Nebenberuf gemacht: als Anbieter von Krav Maga Training.

 

Krav Maga ist ein israelisches Selbstverdeidigungs-System, dass für jedermann und jede Frau leicht erlernbar ist, da es auf intuitiven Bewegungen und Reflexen basiert. Egal ob jung oder alt, fit oder untrainiert, egal ob Vorkenntnisse oder totaler Neuling, Krav Maga befähigt einen buchstäblich von Minute 1 an sich zu verteidigen. Und verteidigen ist, wie wir wissen, ja viel mehr als nur jemanden zu schlagen.

Interessiert? Dann einfach zum Probetraining anmelden!

Wann? Montag und Freitag von 19.15h bis 20.45h

Wo? Am Wassermann 5, 50829 Köln (im Kölner Spielezirkus)

Anmeldung? info@t3-cologne.de oder über die MySports App (T3 Krav Maga Cologne)

Fragen? info@t3-cologne.de oder 01575 1053591 oder www.t3-cologne.de

Anbieter? T3 Krav Maga Cologne GbR, Lucas-Cranach-Str. 28a, 50269 Pulheim