Wie leben die Menschen in Indien? ArtCamp in der Jugend-Kunstschule Rodenkirchen abgeschlossen

Wie leben die Menschen in Indien?
ArtCamp in der Jugend-Kunstschule Rodenkirchen abgeschlossen

Eine Woche lang ging es hoch her im Bauhaus der Generationen im Vorgebirgspark Über 100 Kinder waren begeistert beim ArtCamp dabei, als es um das Thema Indien ging. „Wir hatten einen riesigen Zulauf, das ArtCamp war schneller ausgebucht, als wir es veröffentlichen konnten“, freute sich die Leiterin der JKS, Ingeburg Zimmermann. In verschiedenen Arbeitsgruppen wurde unter künstlerischer Anleitung gesägt, gefilmt, gemalt und gebastelt. „Wir wollten nicht nur Vorträge halten, die Kinder sollten erleben, wie man in Indien wirklich lebt“; erläutert Ingeburg Zimmermann. Ganz neu war ein Projekt, das Leben in Indien virtuell über VR-Brillen darzustellen, „damit wurden wir den älteren Kindern in diesem Jahr besonders gerecht.“ Zum Abschluss wurden die Ergebnisse den Eltern der Kinder präsentiert. Ob Rischkas, ein Wohnzelt, modellierte Häuser aus Neu-Delhi und das alles genauso selbst gebastelt wie die indische Kleidung des eigenen Nachwuchses – so mancher kam aus dem Staunen nicht heraus. In den Herbstferien steht das nächste ArtCamp auf dem Programm, näheres findet man auf der Webseite der JKS unter www.jugend-kunstschule-rodenkirchen.de.