Wir wünschen uns alle ein schönes Leben. Es wird wieder kuschelig
Viele Menschen haben es zu Corona Zeiten verstanden: Kauft man billig, kauft man zweimal. Ein richtiges Umdenken hat
stattgefunden, und alte Werte bekommen wieder neue Schwerpunkte. So zieht die Qualität in vielen Dingen wieder ein. Denn Geiz ist nun mal nicht geil, sondern oft sehr unfair, qualitätsmindernd und nicht im geringsten ressourcenschonend. In vielen Bereichen wird einem wieder bewusst, dass weniger oft mehr ist. So freuen sich die Möbelexperten, dass die heimische Lebensqualität vielen Menschen wieder wichtig geworden ist und ganze Wohnbilder neu entstehen. Gerade im gehobenen Bereich werden Einrichtungsberater mit tollen Projekten beauftragt. Die Tapete, der Boden, der Fensterbehang, das Möbelstück und die Dekoration verändern oft durch ein perfektes Zusammenspiel ganze Wohnwelten. Kuschelig, gemütlich, natürlich und doch besonders soll es sein und so reservieren sich gerade jetzt vorrausschauende Kunden ihre Handwerker. Denn eins ist uns allen bewusst, gute Fachkräfte sind auf Monate ausgebucht und gewisse Möbel werden speziell für den Kunden gefertigt und das braucht Zeit.
Auf den Herbst freuen sich aber auch die Modehändler, denn die letzten Monate haben gezeigt, Kundenbindung, Beratungsservice und persönliche Vertrautheit waren die positiven Begleiter bei Corona, und Qualität setzt sich immer noch durch.
Auch ist es gar nicht so hip, alles im Netz zu bestellen. Schlechte Arbeitsbedingungen in den Auftragsländern, die minderwertige Bezahlung der Lieferkräfte und das ewige hin und herschicken fehlerhafter Waren werden lästig und von humanitär denkenden Menschen nicht mehr unterstützt. Auch produziert das Online-Produkt unglaubliche Mengen an Müll, Fluglärm und verstopfte Straßen.