Kronkorken sammeln für den guten Zweck

 

„Hast Du dich schon einmal gefragt, wie viele Kronkorken in deiner Stadt achtlos weggeworfen werden?“ Mit dieser Frage beschäftigt sich das Projekt BlechWech fast täglich, denn eigentlich können Kronkorken viel bewegen.  „Seitdem ich vor ca. 3 Jahren zum ersten Mal beim Rhine Clean Up mitgemacht habe, sammle ich Kronkorken für das Projekt BlechWech“, erzählt Harald Meisenheimer. Um dieses Projekt tatkräftig zu unterstützen und gleichzeitig etwas für die Umwelt zu tun, steht seit dem 3. Mai 2021 ein von ihm gebauter Sammelbehälter in der Dreikönigen-Apotheke, Rodenkirchener Straße 131, 50997 Köln. BlechWech, mit Alexandra Rybarski als Initiatorin, hat seit 2018 insgesamt über 80 offizielle Sammelstellen eingerichtet (25 in Köln), an denen Kronkorken abgegeben werden können. „Wir benötigen lediglich 890 g (ca. 468 Stück), um eine Impfung für ein Kind realisieren zu können. Die Kronkorken werden an Wertstoffhändler verkauft, um mit dem Erlös Projekte von Hilfsorganisationen zu unterstützen, wobei der Fokus auf der Beschaffung von Hilfsgütern für Kinder in Form von Impfstoffen, vor allem gegen Masern, Tetanus und Polio liegt.“ Alexandra Rybarski und Harald Meisenheimer würden sich freuen, wenn viele dieser Idee folgen, Kronkorken sammeln und diese dort oder in einer der anderen Sammelstellen abgeben. Weitere Informationen und alle offiziellen Sammelstellen sind auf der Homepage  www.blechwech.de zu finden.