Hilfe und Unterstützung für Menschen mit Stoma oder
Darmkrebs
Rund 60.000 Menschen erkranken in Deutschland jedes
Jahr an Darmkrebs. Eine Operation und weitere
Therapien sind oftmals die Folge. Manchmal muss
auch ein künstlicher Darmausgang (Stoma) angelegt
werden. Häufig geschieht das vorübergehend,
der normale Ausgang bleibt erhalten und das Stoma
kann nach einiger Zeit zurückverlegt werden. Ein Stoma
kann aber auch wegen anderer Erkrankungen
als Darmkrebs nötig werden, zum Beispiel bei chronisch
entzündlichen Darmerkrankungen.
Nur wenige können sich vorstellen, mit einem Stoma
oder einer Darmkrebserkrankung ein Leben zu führen,
das sich gar nicht so sehr vom Leben »davor« unterscheiden
muss. Hierbei sind die Erfahrungen von
gleichbetroffenen Menschen oft besonders nützlich
– sie haben ähnliches erlebt und können sich daher
gut in Neubetroffene hineinversetzen. Und sie kennen
viele hilfreiche Tipps.
Im Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling bietet
Carola Steiner (Besuchsdienst, Deutsche ILCO e.V.)
einmal pro Woche eine Sprechstunde für alle Betroffene
und deren Angehörige an.
(Jeden Dienstag von 14 bis 15 Uhr
im Zimmer der Darmkrebsberatung,
in der 3.Etage)
Anmeldungen
bitte unter: 0172-2439744.

 

Musik-Festival am So. 19.5.2019 im Hof Katzenburg in Köln-Weiß,

Weißer Hauptstr. 52, ab 11 Uhr, Eintritt freiwillige Spende

 

– Hardin America, Folk + Country

Ulf Below: Gesang, 12-seitige Gitarre, Dobro

Hardin, mit normalem Namen Ulf Below musiziert mit Pausen seit den 70er Jahren.

Seine Lieder lassen von einem Amerika der großen Sänger, Liedermacher und

Cowboys träumen.

(Nähere Infos und Photos: www.hardin-america.de)

 

– Shamrock Duo, Keltische Musik

Hilde Fuhs: Gesang, Harfe, Mandola, Concertina

Jupp Fuhs: Bodhran, Streichpsalter, Rhythmik

Das Shamrock Duo gibt seit 1983 Konzerte im In- und Ausland.

Auf der Grundlage traditioneller Musik präsentieren die beiden Musiker

selbstvertonte Lyrik des keltischen Kulturkreises mit hervorragendem Gesang

und vielen teils seltenen Instrumenten.

(Nähere Infos und Photos: www.shamrockduo.de)

– Currach, Irish Folk

Ellen Jeikner: Gesang, Mandoline

Ralf Wackers: Gitarre, Bouzouki, Banjo

Rallef Wolfgarten: Flöten, Tin Whistle

Yasmin Schöb: Fiddle

Currach existiert seit 2000.

Mit Gesang als auch dem perfekten Zusammenspiel der Instrumente schafft

Currach eine Atmosphäre von Inspiration, Gefühl und Lebensfreude.

(Nähere Infos und Photos: Ralf Wackers@currach.de)

Infoveranstaltung zum Thema Einbruchschutz am Samstag, den 30. März 2019

Wie schütze ich mein Haus vor Einbrechern? Mit welchen Mitteln kann ich meine Wohnung sicherer machen?

Zu diesen und anderen Fragen rund um das Thema „Einbruchschutz“ berät das Kriminalkommissariat Kriminalprävention/ Opferschutz der Polizei Köln am Samstag, den 30.03.2019, in der Mensa des Gymnasiums in Köln-Rodenkirchen, Sürther Str. 55, in der Zeit zwischen 10:45 und 12:45 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Für die Teilnahme an der kostenlosen Veranstaltung wird um Anmeldung unter kriminalpraevention.koeln@polizei.nrw.de gebeten.

Im Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigen Str.23 in der Kölner Südstadt

Zum 5. Mal richtet der Förderverein Bürgerhaus Stollwerck e.V. einen Indoor-Trödelmarkt aus.

Ein weiteres Mal gibt es den inzwischen beliebten Indoor-Trödelmarkt des Fördervereins. Im großen Saal des Bürgerhauses kann wieder gesucht, gekauft, gehandelt werden. Und auch für das leibliche Wohl ist vorgesorgt.
Weil das Wetter keine Rolle spielt, ist der Trödelmarkt eine gute Gelegenheit, sich mit schon lange gesuchten Dingen auszustatten. Viel Vergnügen beim Stöbern und Finden!

Der Trödelmarkt wird vom Bürgerhaus Stollwerck unterstützt.

Gutes Sehen ist ein Stück Lebensqualität.

Unsere Augenärzte informieren Sie umfassend, wie die moderne

Kataraktchirurgie und Premiumlinsen Ihnen zu neuem Sehkomfort und guter Sehschärfe verhelfen können.

Anmeldung telefonisch oder in den Praxen.

Heinz-Günther Göddertz

Dr. med Stefan Christmann

Maria Jesse

Dr. med. Isabel Eßer

FACHÄRZTE FÜR AUGENHEILKUNDE

Augenzentrum LINKS VOM RHEIN

Schillingsrotter Straße 39-41

50996 Köln-Rodenkirchen

Tel.: 02 21 – 39 80 02 40

Flach-Fengler-Straße 75

50389 Wesseling

Tel.: 0 22 36 – 3 27 94 70

Die ONK GmbH ist seit vielen Jahren ein führender Hersteller von Produkten und Anbieter von Systemen und Services für die visuelle Lagerorganisation. Unsere Tools for Logistics kommen bei Herstellern von Lager- und Logistiksystemen zum Einsatz, aber auch bei Logistikunternehmen, Einrichtungskonzernen, Online-Versandhändlern, Großhändlern, Automobilherstellern und -zulieferern etc.

Wir suchen zum 01.08.2019 oder zum 01.09.2018 engagierte Auszubildende zum Kaufmann/Frau für Büromanagement (m/w/d).

Ihre Aufgaben:
• Übernahme von allgemeinen Büro- und
Verwaltungstätigkeiten
• Unterstützung der Fachabteilungen im operativen
Tagesgeschäft
• Auftrags- und Rechnungsbearbeitung
• Arbeitsorganisation
• Assistenz und Sekretariat

Ihr Profil:
• Gute mittlere Reife (Realschulabschluss) oder
(Fach-)Abitur
• Gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik
und Englisch
• Interesse an betriebswirtschaftlichen
Zusammenhängen
• Gute Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Office-
Programmen
• Leistungsbereitschaft und selbstständige Arbeitsweise
• Teamfähigkeit, Lernbereitschaft und Motivation

Kontakt:

ONK GmbH

Daniel Düffel

Emil-Hoffmann-Straße 45
D-50996 Köln

Telefon: +49 (0)2236/88464-12

D.Dueffel@onk.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Kunstsonntag

An jedem ersten Sonntag im Monat 
haben einige Ateliers geöffnet.

07.04.2019

14.00 bis 18.00

Teilnehmer

Atelier 05 / Sebastian Probst mit Art Projekt  

Atelier 08 / Dr. Jörg Berchem – Fotografie + Video

Atelier 10 / Jeannette de Payrebrune – Graphik & Malerei

Atelier 12 / Manfred Wachendorf – Malerei 

Atelier 13 / Gertraud Lütkefels – Kleinobjekte & Schmuck

Atelier 18 / Dierk Osterloh – Malerei & Skulptur 

Atelier 19 / Sabine Burghardt – Fotografie  

Atelier 20 / Joao de Almeida – Skulpturen und Kleinobjekte 

ATELIERS:

02/03 Laschet / Erfrischungsraum

04 Alex+Romina da Costa Pinto / sieben8 artist movement

05 Sebastian Probst / art projekt

06 Steffi König

07 Heiner d‘Alquen

08 Angelika Wellhausen/ Yoga
Dr. Jörg Berchem / Fotografie + Video 

09 Barnes Crossing / Choreographen Netzwerk e.V.

09c Manuel Nagel / Fotografie

10 Jeannette de Payrebrune / Malerei, Objekte, Grafik

11 Stefan Meyer + Gertraud Lütkefels

12 Manfred Wachendorf/ Malerei, Objekte, Projektraum

13 Gertraud Lütkefels / Schmuck, Kleinobjekte

14 Wolfgang Heckmann

15 urban life e.g.

16 Anette Engenhorst + Peter Meyer

17 Hans Jürgen Grewe + Ines Jakob

18 Dierk Osterloh / Kunst + Grafikdesign

19 Sabine Burghardt / Fotografie

20 Joao de Almeida / Objekte, Skulpturen

21 Martha Potempa / Musik

22 Kathrin Frosch / Thomas Fehlen

23 Josta Stapper / Malerei

24 Attila Kormos

Treueurkunde für 25 Jahre und so viel mehr

V.l.: Oberstabsfeldwebel a.D. Wolf-Dieter Zimmermann gratuliert Frau Ruth Leppert zum 25-jährigen Treuejubiläum. Foto: A.Wulf

 

Köln-Raderthal. Frau Ruth Leppert erhielt die Treueurkunde für ihre 25-jährige Mitgliedschaft
im Deutschen BundeswehrVerband.

Zur Verleihung und gleichzeitig zum 85. Geburtstag, am Tag zuvor, gratulierten der Stammtischvater des Stammtisches Köln-Süd der Kameradschaft
Ehemalige, Reservisten, Hinterbliebene (KERH) Köln Oberstabsfeldwebel a.D.
Wolf-Dieter Zimmermann sowie der stellvertretende Vorsitzende der Standortkameradschaft
Köln und Vorsitzender der ständigen Fach-/Arbeitsgruppe Wohnungsfürsorge Heidekaul (AG
Heidekaul) Hauptmann a.D. Andreas Wulf.

Frau Leppert wohnt seit 1972 in der Heidekaul- Siedlung im Kölner Süden. Sie setzte nach dem
Tod ihres Ehemannes Bernhard Leppert vor 25 Jahren die Mitgliedschaft im Verband fort. Dieser
war bereits Mitglied im Deutschen BundeswehrVerband seit 1957 und hatte viele Ämter inne:
Mitbegründer der Truppenkameradschaft Munitionsdepot Breitengüßbach (1957), Vorsitzender
Truppenkameradschaft Panzerbataillon 15 (1958 bis 1962), Vorsitzender Truppenkameradschaft
Versorgungsbataillon 136 (1962 bis 1964), Vorsitzender Standortkameradschaft Wetzlar
(1959 bis 1971), Verbandsbeauftragter Bezirk Hessen-Süd (1965 bis 1971), Mitglied des
Bundesvorstandes und des Laufbahnausschusses (1965 bis 1969), Beisitzer und Vorsitzender
der Truppenkameradschaft Heeresamt / Abteilung II (1972 bis 1982) sowie Beisitzer im
Vorstand Standortkameradschaft (StOKa) Köln (1978 bis 1982).
1978 gründete er die AG Heidekaul, die seit 1979 eine ständige Fachgruppe der StOKa Köln
ist, und er war 16 Jahre lang deren Vorsitzender.
Die Jubilarin und die Gratulanten diskutierten angeregt über die aktuellen Ereignisse, u.a. über
die noch bis zum 02.04.2019 laufende Petition zur Beihilfe, für die am vergangenen Samstag
Unterschriften in der Siedlung gesammelt worden waren.
Frau Leppert ist eine feste Größe bei den Veranstaltungen des Stammtisches Köln-Süd, der
AG Heidekaul, aber auch des Frauentreffs der KERH Köln (bis Anfang 2018 Frauenkreis).
Auch auf diesem Wege noch einmal herzlichen Glückwunsch und alles Gute, Zufriedenheit sowie
Gesundheit für die Zukunft!

Hauptmann a.D. Andreas Wulf, stellvertretender Vorsitzender Standortkameradschaft Köln

Sturm Eberhard getrotzt: 350 000 Narzissen – von der Kölner Grün Stiftung an die Stadt Köln gespendet – stehen in voller Pracht im ganzen Stadtgebiet, linksrheinisch wie auch rechtsrheinisch. Seit 11 Jahren, in Köln ein jeckes Datum, spendet die Kölner Grün Stiftung jedes Jahr im Herbst mehr als 30 Tausend Narzissenzwiebeln. Diese werden dann regelmäßig im Äußeren Grüngürtel oder in Parkanlagen von den Auszubildenden des Grünflächenamtes in die Erde gebracht.

 

Neu blühen in diesem Jahr die gelben Frühlingsblumen im Lentpark am Eis- und Schwimmstadion und erfreuen auch dort die Parkbesucher mit dem gelben Blumenmeer. Die widerstandsfähigen Zwiebeln werden aus Holland angeliefert und blühen jedes Jahr aufs Neue. In einigen Parks hat die Stiftung auch Blau- und Maiglöckchen gespendet, wie beispielsweise im Stadtwald an der Fürst-Pückler-Straße.

 

So erblühen die gespendeten Zwiebeln der Stiftung mittlerweile in ganz Köln und erfreuen die Bürger. Vorschläge für Zwiebelpflanzungen 2019 in öffentlichen Parkanlagen werden schon jetzt entgegengenommen.www.koelner-gruen.de, im Herbst wird dann gepflanzt.