Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Ereignisse, Veranstaltungsberichte, Reportagen, Hinweise und Berichte rund um das Leben in den Stadtteilen des Kölner Südens.

Einladung zum Frühschoppen der politischen Mitte

Es ist so weit, die Inzidenzwerte sinken und die Bedürfnisse wachsen.

Da wir im Kölner Süden über ein aktives Netzwerk für Senioren verfügen, stehen auch schon die ersten Dinge an. So laden Marlies Marks und Anke Bonadonna zu einer ganzen Reihe an 5.-€ Veranstaltungen in Rodenkirchen ein. Neben Musik, Tanzen, Karten spielen, Stammtisch und geselligen Ausflügen heißt es am Sonntag den

  • 20. Juni
  • 18. Juli
  • 22. August
  • 19. September um 11 Uhr 

politischer Frühschoppen Ü60-mit Hinblick auf die Bundestagswahl.

„Sind wir auch älter und Senioren, möchten wir trotzdem gehört werden, Meinungen austauschen und mit den Politikern ins Gespräch kommen,“ so das motivierte Duo. Die Termine haben die Damen bewusst schon festgelegt und sie hoffen, das neben vielen politischen Vertretern, auch die Bundestagskandidaten und eine große Personenanzahl an Bürgern der Generation 60plus dabei sein werden.

Veranstaltungsort: Hotel Begardenhof, Brückenstraße 41, 50996 Köln- gleich am Rodenkirchener Bahnhof.
Dort ist viel Platz, alles barrierefrei, gemütlich und auf Abstand möglich.

Eine Anmeldung ist selbstverständlich wegen Corona Pflicht.

Bitte geben Sie neben Ihrem Namen, der Adresse, einer Telefonnummer, eins der 3G‘s an:

•Ich bin genesen

•Nach Vorschriften medizinisch an diesem Tag getestet

• Geimpft.

Auch können Sie sich dort melden, wenn Sie auf den Aktivitäten- Verteiler möchten. Dazu möchten wir Sie bitten, diese Zeilen an evtl. interessierte weiterzuleiten- denn nur zusammen ist vieles möglich Ihre

Marlies Marks  Seniorennetzwerk Rodenkirchen (marl.marks@t-online.de)

Anke Bonadonna /ASB-Rodenkirchen (Anke.bonadonna@asb-koeln.de)

19.09.2021, 18:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Zollstock
Melanchthonkirche, Breniger Straße 18, 50969 Köln
„Klangbild – Wortklang – Bildwort“
Veranstaltung im Festjahr „321 – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“
Bibeltexte – gelesen auf Hebräisch und Deutsch – sowie Orgelimprovisationen in 12 Stationen erwartet die Besucherinnen und Besucher bei der Veranstaltung „Klangbild – Wortklang – Bildwort“ am Sonntag, 19. September, 18 Uhr, in der Melanchthonkirche, Breniger Straße 18. Ausgehend vom Marc Chagall Glasfenster „Zwölf Stämme Israels“ des Hadassah Medical Centers in Jerusalem tragen Dagmar Nikolin und Kirchenmusikerin Barbara Bannasch die Texte und Orgelimprovisationen vor. Der Eintritt ist frei.
www.melanchthonkirche.de

vom 13. September 2021 bis 19. September 2021

Die Corona-Pandemie hält die Welt weiter in Atem. Aufgrund der aktuellen Situation kann der Weltkindertag auch 2021 leider nicht in der gewohnten Form mit einem großen Fest im Rheingarten und auf dem Heumarkt stattfinden. Dennoch verlieren die Kinder und ihre Rechte natürlich nicht an Bedeutung, gerade in Krisenzeiten. Der Weltkindertag wird dieses Jahr in den Veedeln stattfinden- siehe www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/freizeit-natur-sport/veranstaltungskalender/weltkindertag-2021

 

 

Ein Turnier von Reiter für Reiter. Nach 2 Jahren Pause, freuen wir uns endlich wieder auf ein tolles Turnier vom 15.09.2021-19.09.2021

. Höhepunkte S** -SpringenS***-Springen SIX Bars am Freitagabend Hoffentlich dürfen wir zu diesem Zeitpunkt wieder Zuschauer begrüßen. Ein ausführliches Hygienekonzept liegt vor und die Gesundheit unserer Teilnehmer und Gäste hat höchste Priorität.Weitere Infos folgen, besuchen Sie auch gerne unsere Veranstaltungsseite www.equus-colonius.de

„Wer erklärt mir mein Handy?“
Ein Gemeinschaftsprojekt der SeniorenNetzwerke Raderberg und Bayenthal
Schülerinnen und Schüler helfen Seniorinnen und Senioren bei allen Fragen zum Handy, Tablet und Smartphone.
Mit Geduld, Kompetenz und Spaß erklären Jugendliche Älteren, wie man den digitalen Impfpass nutzen kann, Bilder per WhatsApp verschickt, mit Videotelefonie per Skype und Zoom umgeht oder einfach die ersten Schritte mit dem neuen Smartphone lernt.
Das Angebot findet 14-tägig montags von 16.15 bis 18.00 Uhr in Raderberg statt, das nächste Mal am 06. September.
Die Beratung erfolgt wegen Corona im 1:1-Kontakt – natürlich unter Einhaltung der Hygiene- schutzmaßnahmen.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist unter 0163 1613565 notwendig.

Einladung zum Frühschoppen 60+ der politischen Mitte

Das SeniorenNetzwerk Rodenkirchen bietet an:
Auch Senioren haben eine politische Meinung, möchten gehört werden und mit den Politikern diskutieren. Die Gelegenheit bietet sich im
Hotel Begardenhof, Brückenstrasse 41, 50996 Köln Sonntag 19.9.2021 11.00 Uhr
Dort ist es barrierefrei, gemütlich und Abstand kann eingehalten werden. Denken Sie bitte da- ran, dass Sie geimpft, genesen oder getestet sein müssen und bringen Sie einen Nachweis mit. Getränke für je 1 € stehen zur Verfügung.
Wir bitten um Anmeldung unter Tel. 35 40 31 oder per E-Mail an marl.marks@t-online.de oder Anke Bonadonna vom ASB Rodenkirchen Tel. 66 00 76 51.

Cembalo-Recital
in der Evangelische Kirchengemeinde Rodenkirchen Sürther Str. 34, 50996 Köln am
Sonntag 19. September 2021, 17.00 Uhr
Werke von Johann Krieger, Jean-Philippe Rameau, Domenico Scarlatti und Johann Sebastian Bach und anderen mit Tatjana Vorobjova am Cembalo.
Der Eintritt ist frei. Eine Kollekte wird erbeten.
Anmeldung über das Gemeindebüro bis zum 13.9.2021 mit Name, Anschrift, Telefonnummer per Mail rodenkirchen@ekir.de oder Telefon 0221 – 39 53 34.
Es gelten die tagesaktuellen Einlass- und Sitzplatzregelungen: 3-G-Regelung, Maskenpflicht, Erfassung von Kontaktdaten. Bitte kommen Sie rechtzeitig, weil der Einlass mehr Zeit in Anspruch nimmt.
Die Veranstaltung kann nur stattfinden, wenn die Coronaschutzverordnungen dies zulassen.

Das Programm im Theater 509 im September 2021


Alle hier aufgeführten Veranstaltungen beginnen, wenn nicht anders ausgewiesen um 20.00 Uhr


Donnerstag 23.09.2021 – 20 Uhr
Götz Frittrang – „Götzendämmerung“ – Kabarett/ Comedy
Die Welt spielt verruckt! Wer ohne Maske in die Bank geht wird von der Polizei mitgenommen, Grunenwahler lieben plotzlich den bayrischen Ministerprasidenten und rund um die Erde sind sich Eltern einig: Lehrergehalter sind zu niedrig. Um circa 10 Millionen.
Krise hin, Krise her! Es gibt Hoffnung. Gotz Frittrang tritt wieder auf! Er hat jeder Versuchung wie Autokino und Streaming widerstanden, denn er lebt von der Angst der Zuschauer, wenn er ihnen in die Augen sieht!
Und wenn sie sich noch fragen, ob es denn uberhaupt schon sicher ist, wieder live in ein Theater zu hocken, nur um Gotz Frittrang zu sehen, dann lassen sie sich von ihm erklaren, dass es ohnehin zu spat ist fur irgendwelche Rettungsmaßnahmen. Schliddern sie also lieber wohlvergnugt in die Apokalypse und streicheln sie den Stoiker in sich, denn wenn die Bude erstmal brennt, sollte man nicht kopflos mit dem Schnapsglas loschen, sondern lieber entspannt noch einen Kurzen daraus trinken.
In der „Gotzendammerung“ erleben Sie zwei Stunden irrsinnige Wanderungen durch das Gehirn eines ungehemmten Durchschnittsdeutschen. Immer zwischen „Genauso kenn ich das auch!“ und „Moment mal! Wie kommt er denn jetzt da drauf?!“ und am Ende werden sie schlappgelacht und angefullt mit bildgewaltigen Assoziationen nach Hause gehen und dem Weltuntergang gelassen entgegensehen. Und wenn sie sich immer noch fragen um was genau es eigentlich in der „Gotzendammerung“ geht, dann hilft nur eines: Karten kaufen, kommen und hinterher sagen: „Das hat sich gelohnt!“ https://www.goetzfrittrang.de


Freitag 24.09.2021 – 20 Uhr
Tilman Lucke & Henning Ruwe – „Frisch gepresst“ – Kabarett
„Frisch gepresst“ ist eine dieser Veranstaltungen, gegen deren Besuch wirklich überhaupt gar nichts spricht. Die Satireshow macht keinen Halt vor pfiffigen Wortspielen und ist so aktuell, dass sie aufpassen muss, nicht schon die Nachrichten von übermorgen zu spoilern. Warum „Frisch gepresst“ so gut ist? Das liegt wohl an seinen Gastgebern Tilman Lucke und Henning Ruwe. Sie finden immer die passendsten und unpassendsten Worte zum aktuellen Zeitgeschehen. Vom klassischen Kabarett bis hin zum modernen Stand-up, gewürzt mit musikalischen Einlagen, wird hier alles aufgefahren, um die aktuellen Themen zielsicher zu kommentieren. Seien Sie dabei, wenn die kultige Late-Night-Show aus Berlin in Köln gastiert – manchmal klug, manchmal albern, aber immer mit Haltung.
Die Macher:
Tilman Lucke

Tilman Lucke macht Wortkabarett mit musikalischen Beiträgen. Ihm gelingt eine Kombination aus tagesaktuellem politischem Kabarett, der einen oder anderen gesellschaftskritischen Pointe und einem Schuss Albernheit. Der Wahlberliner Tilman Lucke arbeitet bereits seit 2005 als Kabarettist.
Preise: Publikumspreisträger der Melsunger „Scharfen Barte“ 2011, Erster Förderpreis des „Stuttgarter Troubadour“ 2013, Publikumspreis „Hoyschrecke“ 2018
Henning Ruwe
Henning Ruwe wurde neulich in einem Provinztheater treffend wie folgt beschrieben: „Er schaut so schön schelmisch, als würde er jede Sekunde etwas aushecken.“ Und er füllt nicht nur mit jugendlicher Unbekümmertheit die Rubrik Junges Kabarett perfekt aus, er ist zudem auch noch ein begnadeter Texter. Hochpolitisch, schonungslos gegen sich und andere und dabei stets sehr menschlich – Henning Ruwe unterhält, was er verspricht. Der Jungkabarettist ist bereits seit fünf Jahren fester Bestandteil der Berliner Distel, hat vermutlich vom Islamisten bis hin zum Papst schon alles gespielt, was die Welt nicht braucht, und ist derzeit mit seinen Duo-Programmen „Wir haben genug“ und „Unfreiwillig komisch“ ein gerngesehener Gast auf deutschen Kleinkunstbühnen. Zudem stärkt er als Solist in seinem Stück „Die netten Jahre sind vorbei“ den Humorstandort Deutschland. http://www.tilmanlucke.de

Samstag 25.09.2021 – 20 Uhr
Wallstreet Theatre – „All inclusive“ – an Bord der MS Arthrosa – Comedy
Herr Schultze und Herr Schröder stechen in See. Mit einem Gastspielvertrag für einen Auftritt bei der Captains Dinner Show an Bord des Kreuzfahrtschiffes MS Arthrosa im Gepäck, freuen sie sich auf eine erholsame Zeit bis zu ihrem Einsatz am Ende der Reise. Doch vom ersten Moment an wird ihnen klar, dass so einiges anders läuft als erhofft: Denn sie haben das Kleingedruckte im Vertrag nicht gelesen.
Kaum an Bord, dem Dresscode nach vollkommen falsch gekleidet, müssen sie spontan eine Welcome Show hinlegen, was den Entertainment Chef, Señor Gonzalez auf den Plan bringt. Dieser sorgt zunehmend dafür, dass die Reise für die Beiden zu einem Desaster wird. Auch der indische Kabinensteward, ist ihnen keine Hilfe und überbringt weitere schlechte Nachrichten. Es bleibt natürlich nicht dabei, dass Herr Schultze und Herr Schröder einzig für das Board Entertainment zuständig sind. Nach und nach werden sie zu sämtlichen Arbeiten an Bord verdonnert.
Ihre Landgänge werden gestrichen, die Schiffsschraube muss von Plastikmüll befreit werden und die Gäste wollen bei Laune gehalten werden. Die einzigen Verbündeten sind zwei Schiffsratten, mit denen sie sich ihre Kabine teilen.
Durch all die Schinderei rücken die Leidgenossen aber mehr und mehr zusammen. Und so kommt es beim Captains Dinner auf der MS Arthrosa doch noch zu einem furiosen Abschlussauftritt mit ihrem legendären Tischtuchtrick. Eine turbulente Seefahrt mit viel Seemannsgarn, skurrilem Humor, Artistik und einer Prise Poesie.
Vitae
Christian Klömpken und Andreas Wiegels gründeten WallStreetTheatre 1993, nach Abschluss der gemeinsamen Ausbildung an der Nationalen Circus-und Theaterschule Circomedia in Bristol. Seitdem sind die Beiden international erfolgreich unterwegs und Gewinner zahlreicher Preise. http://www.wallstreettheatre.de/

Mittwoch 29.09.2021 – 20 Uhr
Kabarett Kabbaratz – Ich würde alles für mich tun – das Kuschelprogramm – Köln-Premiere Wer kennt sie nicht: sie drängeln sich vor, sie fahren rücksichtslos – egal ob mit dem Rad oder dem Auto; auf die höfliche Frage, wie es ihnen geht, nehmen sie sich gerne zwei Stunden unserer Zeit und falls man sie kritisiert, kann man froh sein, wenn sie nur beleidigt sind – und nicht handgreiflich werden.

Darf man Mitmenschen mit ihrem Selfiestick verprügeln oder sollte man Mitleid mit ihnen haben? Während Peter Hoffmann überall Egoisten entdeckt, fällt Evelyn Wendler an ihm auf: ein Geisterfahrer sieht Hunderte. Die anderen denken nur an sich. Nur ich denk an mich. So wird in der Marktwirtschaft an alle gedacht. In seinem 31. Programm geht es Kabbaratz um Gesellschaft und Gemeinschaft. Also das große Wir und das kleine ich. Doch, das meinen die ernst. Komisch wird es genau deshalb. Versuchen Sie gar nicht erst, einhändig zu applaudieren. Trösten wir uns damit: Das Ego ist ein Luftballon, das Leben voller Dornen.
http://www.kabbaratz.de/


Donnerstag 30.09.2021 – 20 Uhr
Michael Steinke – „Brause, Sex & Discofox“ – Comedy
Da ist er wieder! Michael Steinke – und wer mit Ihm vor allem Pril-Blumen und eine Kindheit in den 70ern verbindet, hat vor allen Dingen eines: Recht!
Doch in seinem neuen Programm „Brause, Sex und Discofox“ begibt sich der sprechende Cordanzug auch auf neues Terrain: Wie sehr haben ihn nicht nur Eltern und räumliche Gegebenheiten, sondern auch die Musik jener Zeit geprägt? Wäre die Pubertät pickelloser verlaufen, hätte nicht die Stimme von Jürgen Marcus die Körperoberfläche durch regelmäßige Gänsehaut zusätzlich strapaziert?
Denn jede neue Liebe war wie ein neues Leben!
Wieviel mehr Kontakt zum anderen Geschlecht hätte man haben können, wäre nicht ausgerechnet Günter Netzer Trendsetter in Sachen Frisuren und Discofox die einzige Form der Annäherung gewesen? Denn Michael Steinke hatte nicht nur eine Kindheit, er hatte auch eine Jugend.
Eine Spurensuche, die bei den Mittvierzigern und plus im Publikum längst verdrängte Erinnerungen zurückbringt und für die Jüngeren vielleicht die eine oder andere Erklärung liefert, warum ihre Eltern so wurden, wie sie sind.
Bei allen allerdings werden diese Enthüllungen in einem befreienden Lachen münden, denn auch weiterhin trumpft der „George Clooney der deutschen Comedy“ mit intelligenten Pointen auf. Bewährt gesangsstark, witzig und notfalls auch spontan beschert Deutschlands lustigste Mustertapete einen Abend der Erinnerungen, von denen man gar nicht mehr wusste, dass man sie noch hatte. Früher war eben nicht alles besser, aber alles länger her.
Und wer weiß. Vielleicht ergibt sich ja einer dieser seltenen Momente, wo Michael Steinke seinen Cord-Anzug sogar abstreift …
Auf den Kreuzfahrtschiffen der Weltmeere zu Hause, an den führenden Comedy-Bühnen dieser Republik gern gesehener Stammgast. Michael Steinke. Unnachahmlich, einzigartig oder in einem Satz: Nie war er so wertvoll wie heute.
https://www.michaelsteinke.de

16.09.2021, 20:00
Evangelische Gemeinde Köln
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln-Südstadt
20 Jahre MenschenSinfonieOrchester
Jubiläumskonzert in der Lutherkirche
Pfarrer Hans Mörtter moderiert am Donnerstag, 16. September, 20 Uhr, in der Lutherkirche Südstadt, Martin-Luther-Platz 2-4, das Jubiläumskonzert des MenschenSinfonieOrchesters. Seit 20 Jahren treten die Musikerinnen und Musiker verschiedener Herkunft unter der Leitung von Alessandro Palmitessa auf. Als besondere Gäste werden an diesem Abend auch die Musiker Richard Bargel und Klaus der Geiger zu hören sein. Der Eintritt ist frei. Platzreservierungen erfolgen per E-Mail an suedstadt.leben@koeln.de.
www.menschensinfonieorchester.info